NEW YORK Impressionen

Tattoo: Was es wohl geworden ist?

Hello New York!

Heute ist ein wundervoller Tag: Die Sonne strahlt und ich bin in einer meiner Lieblingsstädte. Ich schnappe mir ein Bike und los gehts! Mein Tag in New York beginnt immer im Cafe Gitane in der Mottstreet. Hier gibts leckere Waffeln mit Früchten und ner Menge Ahornsirup. Yummiii!

Legendär: Cafe Gitane
Legendär: Cafe Gitane

Die Ecke hier ist zauberhaft. In der Mott und Elisabeth Street gibt es wundervolle Läden.

Soho
Ecke Mott und Elisabeth Street

Wieder aufs Fahrrad und zum West Broadway. Bei what goes around comes around könnte ich stundenlang stöbern. Hier gibts die tollsten Vintage-Klamotten. Man braucht aber leider einen großen Geldbeutel. Doch ich habe Glück und finde einen tollen Taillenrock in Midi Länge. Der ist dunkelblau mit weißen Punkten: süß!

Vintage Paradise: what goes around comes around
Vintage Paradise: what goes around comes around

Weiter gehts….. Upps war da nicht gerade ein Tattoo Studio? Yes! Also bin ich da rein und habe mir ein Tattoo stechen lassen. Ja, das nenne ich mal spontan. Hat auch nur ein bisschen weh getan.

New York Tattoo: Was es wohl geworden ist?
New York Tattoo: Was es wohl geworden ist?

Oh Gott nach dieser Aktion brauche ich erstmal eine kleine Stärkung. Ich entscheide mich fürs Mercer Kitchen. Hier war ich schon lange nicht mehr. Ich habe Lachs mit Zuckerschoten und Kartoffelpüree dazu eine hausgemachte Limo. Das Essen ist extrem lecker!

Lunch im Mercer Kitchen
Lunch im Mercer Kitchen

Puhh es hat fast 30 Grad und die Sonne scheint heute recht heftig in New York. So ein bisschen Sonnenschutz wäre nicht schlecht. Also gehts wieder zurück zum West Broadway. Im wunderschönen Aesop Store werde ich fündig. Aesop hat seit kurzem einen Sunprotector im Sortiment. Der riecht ganz toll. Also schnell bezahlen und eincremen …

Aesop Store
Aesop Store West Broadway

Weiter gehts mit dem Taxi zu Schutz Shoes auf der Madison Avenue. Der Traum für alle Frauen. Schuhe, Schuhe, Schuhe so geil und sie sind auch noch bezahlbar. Also probiere ich mich durch und entscheide mich für ein rotes Paar mit Fransen. Auf dem Rückweg schaue ich noch im West Village vorbei. Eine echt bezaubernde Ecke. Und entdecke den Parfumladen schlecht hin: Aedes de Venustas. Hier gibt es sehr ausgefallene und besondere Düfte. Und das Ambiente ist Wahnsinn.

parfum.001
Der Parfumladen schlechthin: Aedes de Venustas

Um die Ecke ist ein toller Italiener: Ristorante Sant Ambroeus. Hier gibt es super leckeres Essen und einige Tische auf der Straße. Ein wunderbarer Platz, um zu schlemmen und das Treiben auf der Straße zu beobachten. Ich nehme Zitronen Tagliatelle mit Zucchini vorweg und als Hauptgang gegrillte Scampis mit Tomatensalat. Hier kann man auch den ein oder anderen Star treffen: Liv Taylor, Sarah Jessica Parker und Gwyneth Paltrow wohnen um die Ecke.

Urban Art New York
Urban Art in New York