MELISSA55: Ist diese Frau wirklich 60?

melissa55

Hey Ladies, frisch zurück aus dem (Kurz-) Urlaub möchte ich gleich mal auf das Thema Alter und Bloggen zurückkommen. Ich habe dazu schon vor ein paar Wochen einen Beitrag gepostet, der insbesondere auf Facebook viel Resonanz bekam. Es ging um die Frage Geht’s noch? Stylish bloggen mit 45? Meine Antwort lautete – mit kleinen Umwegen – ja. 😉 Wir müssen unser Alter nicht verstecken und natürlich können wir reifere Frauen auch supergut und superstylish aussehen.

Und gestern bin ich dann im Netzt auf Melissa55 gestoßen. Melissa55 ist Vloggerin aus einer Kleinstadt in Tennessee, USA. Sie ist laut ihrem Youtube-Profil Mutter von 2 Kindern und hat 7 (!) Enkelkinder. Melissa55 ist inzwischen 60 Jahre alt, sieht einfach mega-toll aus und gibt ihre Schönheitsgeheimnisse auf Youtube an zigtausend Menschen weiter – authentisch, sympathisch und mit der dazugehörigen Prise Eigenhumor. Eines ihrer vielbeachteten und -kommentierten Videos ist ihre Skin Care Journey. In dem Video berichtet sie ausführlich, warum sie heute noch so frisch und blendend aussieht.

Eines wird dabei klar: Wenn man noch mit 60 eine Haut wie eine 30-Jährige haben will, muss man sich sehr früh damit beschäftigen. Melissa55 hat bereits mit 14 intensiv damit angefangen. Ok. das haben viele von uns wahrscheinlich auch – aber nicht aus einer nachhaltigen Perspektive heraus sondern eher auf kurzfristige Effekte zielend. Ihrer zentrales Geheimnis ist, dass sie im wesentlichen Rentin-A und Retinol verwendet und auf Moistures ihr Leben lang komplett verzichtet hat, weil Moistures ihre Haut „schlaff und faul“ machen. Zudem führt sie regelmäßig Säurepeelings durch, die ihre Haut dazu zwingen, sich ständig zu regenerieren. Das klingt ziemlich heftig, aber wenn man sich Melissa55 ansieht, muss man wohl sagen: Wenn’s was bringt! 🙂

Moistures machen meine Haut schlaff und faul.

Natürlich hat Melissa55 eine intensive Diskussion im Netz darüber ausgelöst, ob das alles wirklich echt ist. Viele glauben ihr nicht, dass sie kein Botox spritzt, keine Fillers nutzt und dass keine chirurgischen Eingriffe bei ihr erfolgt sind. Dabei ist sie nicht gegen diese Dinge und schließt – soweit ich sie verstanden habe – diese Optionen für die Zukunft nicht grundsätzlich aus. Bisher aber greift sie darauf nicht zurück und hat dies auf das Leben ihrer Enkelkinder geschworen! Zudem wurde ihr natürlich vorgeworfen, bestimmte Filmtechniken zu nutzen – wie z.B. eine bestimmte Beleuchtung – um jünger auszusehen. Aber ganz ehrlich: Wer würde das nicht tun, wenn ihm bis zu einer halben Million Menschen zusehen? Hier das Video mit den verschiedenen Klarstellungen, Beteuerungen sowie Melissa55 #nofilter:

Ich finde es einfach erschreckend, wie das Netz über Menschen wie Melissa55 herfällt. Dass man einer Frau mit 60 einfach abspricht, ohne künstliche Hilfsmittel gut auszusehen und sie dazu zwingt, auf das Leben ihrer Enkel zu schwören, sagt wieder einmal viel über uns aus. Und ja – ich habe selbst zunächst gerufen: „Das gibt’s doch gar nicht!“ Aber dann habe ich ihre Videos angesehen, mich mit ihr länger als nur einen Mausklick beschäftigt und ich glaube ihr. Und selbst wenn sie irgendwelche künstlichen Hilfsmittel genutzt hätte? Wen juckt’s? Es ist ihr Körper, es ist ihr Selbstgefühl und sie kann das für sich entscheiden.

Und das Schöne an Melissa55 ist ja nicht ihr unfassbar gutes Aussehen, sondern ihre sensationelle Ausstrahlung und ihre Lebensweisheit in Dingen, die uns Frauen angehen. Man fühlt sich bei ihr einfach gut aufgehoben. Melissa55, thank you very much for sharing! 🙂

 

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.