FALTEN KILLER Radiofrequenz Therapie

FALTEN KILLER Radiofrequenz Therapie

Vor einigen Monaten war ich bei meinem Dermatologen und Anti-Aging Spezialist in München. Aufgeregt wies ich ihn auf die Falten unter meinen Augen hin. „Ja, er wüsste was ich meine,“ sagte er. Na prima, dachte ich. Mit 46 Jahren sei das aber völlig normal, meinte er. Das beruhigte mich ganz ehrlich auch nicht. Er erklärte mir, dass ab dem 30. Lebensjahr der Körper die Produktion von Kollagen reduziert. Dieses fungiert in der Haut wie ein Stützgerüst und sorgt für ein pralles und jugendliches Aussehen. Schrumpft dieses Gerüst, legt sich die darüber befindliche Haut in Falten. Aha … da war mir alles klar! Er erklärte mir, dass diese Falten nicht so einfach zu beseitigen wären. Botox geht an dieser Stelle nicht. Für Filler ist die Haut zu dünn und ich habe zu wenig Unterhautfett. Also, wenn ich kein Lifting wollte – ähh … habe ich gerade nicht geplant – dann würde vielleicht die Radiofrequenz Therapie helfen, meinte er. Ja fein, dachte ich und startete eine ausführliche Recherche zu dem Thema.

Eine unliebsame Wahrheit: Ab dem 30. Lebensjahr reduziert der Körper die Produktion von Kollagen.

Was genau verbirgt sich hinter der Radiofrequenz Therapie? Es handelt sich um eine Technologie aus der modernen Anti-Aging-Medizin, die für eine tiefgreifende, nachhaltige Verbesserung der Hautdichte sorgt. Durch eine milde, präzise kontrollierte Wärmeentwicklung in der Tiefe der Dermis wird diese zur Neubildung von Kollagen und Elastin angeregt und führt somit zu einer strafferen und pralleren Haut. Und da der Körper etwas Zeit braucht, um Kollagen & Co zu produzieren, tritt der endgültige Effekt der Behandlung nach 3 bis 6 Monaten ein. Aber es gibt auch einen sofortigen Lifting Effekt: Durch die Wärme ziehen sich die Kollegenfasern zusammen und die Haut wirkt die nächsten 2 bis 3 Tage sehr straff.

Man sollte 6 Sitzungen einplanen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Ich habe die Radiofrequenz Therapie im Gesicht und am Hals durchführen lassen. Jede Behandlung gliedert sich in drei Phasen. Und das sieht so aus:

1. Phase

Nach der Reinigung der Haut wird diese mit einem Enzympeeling von abgestorbenen Hautschüppchen und Verhornungen befreit. Danach werden mit einer speziellen Sonde Aktivwirkstoffe in die Haut eingeschleust. Ein sehr schönes und entspannendes Gefühl.

2. Phase

Jetzt geht’s in die tieferen Schichten der Haut. Mithilfe einer bipolaren Sonde wird die Dermis leicht unter Strom gesetzt. Aber keine Angst, das tut nicht weh! Es entsteht eine angenehme Wärme, die dafür sorgt, dass die Kollegenproduktion wieder angeregt wird. Manchmal bitzelt es ein wenig, das ist aber sehr angenehm. Ich bin immer kurz vor dem einschlafen.

3. Phase

Zum Abschluss gibt’s noch eine Phototherapie. Dabei wird die Haut mit farbigem LED-Licht bestrahlt, das je nach Wellenlänge in unterschiedliche Tiefen der Haut vordringt. Je nach gewünschter Wirkung kommt entweder rotes, gelbes, blaues oder Infrarotlicht zum Einsatz. Bei mir wurde rotes Licht verwendet. Dieses regt den Stoffwechsel und die Kollegenproduktion an.

Radiofrequenz Therapie

Nach der Behandlung sah mein Gesicht mega prall und super frisch aus. Ich glaube, das zeigt das Bild ganz gut. Darauf bin ich ungeschminkt und da ist nichts gephotoshopt.

Auch ein langfristiger Effekt stellt sich ein. Durch die Radiofrequenz Therapie strafft sich die gesamte Gesichtskontur, die Haut erhält wieder mehr Elastizität und Fältchen verschwinden. Die Poren werden feiner und lästige Pigmentstörungen verblassen.

Eine Sitzung dauert ca. 45 Minuten und kostet 180 Euro.

4 Kommentare

  1. September 30, 2016 / 9:57 am

    Liebe Nicki,

    das hört sich sehr spannend und angenehm an. Wurde das Behandlungsbild nach deiner ersten Behandlung aufgenommen? Dann finde ich den Effekt phänomenal und werde mal recherchieren, wer das in meiner Nähe anbietet.

    Danke für den Bericht und liebste Grüße,
    Valérie

    • Nicki
      Autor
      September 30, 2016 / 10:28 am

      Liebe Valérie,
      das Bild wurde direkt nach der ersten Behandlung aufgenommen. Ich bin sehr begeistert von der Wirkung der Radiofrequenz Therapie. Sie ist auf jeden Fall eine gute und nachhaltige Alternative zu den herkömmlichen Anti-Aging Methoden.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Nicki

  2. Oktober 1, 2016 / 4:41 pm

    Na, die Methode scheint ja prima zu funktionieren. Du siehst wie 25 aus. Bin gespannt, wie´s erst nach 6 Sitzungen aussieht!
    Alles Liebe
    Reni

    • Nicki
      Autor
      Oktober 6, 2016 / 10:22 am

      Haha … danke! Ja, darauf bin ich auch schon gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube