FOOD SWAPS für eine perfekte Haut

Es ist kein Geheimnis: Unsere Ernährung ist zum großen Teil für den Zustand unserer Haut verantwortlich. Nervige Pickel oder mega trockene Haut sind bei mir erste Zeichen, dass ich mal wieder über die Stränge geschlagen habe. Fast-Food, industriell verarbeitete Lebensmittel und zu viel tierische Produkte können unseren Körper aus der Balance bringen und ihn belasten. Er arbeitet dann auf Hochtouren, um die Schadstoffe loszuwerden. Dabei werden Unmengen von Mineralstoffen und Wasser verbraucht. Die Depots leeren sich, und am Ende bleibt für unsere Haut nichts mehr übrig. Das muss nicht sein!

Die letzen Jahre habe ich mich sehr intensiv mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Durch diverse Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten war ich gezwungen meine Essgewohnheiten zu ändern. Und da ich kein Fan von Verzicht bin, habe ich angefangen ungesunde Nahrungsmittel durch Alternativen zu ersetzen. Denn mit wenigen Replacements kann man schon eine große Wirkung erzielen. Wenn Ihr unter Symptomen wie unreine, fahle oder trockene Haut leidet, probiert einfach mal diese Food Alternativen aus.

Unreine Haut

Für Viele, die unter unreiner Haut oder Akne leiden, sind Milchprodukte oft der Auslöser. Was gerne vergessen wird ist, dass Milch ja eigentlich nicht für uns Menschen gedacht ist, sondern vielmehr für Tierbabies. Und damit all die Kälbchen und Lämmchen groß und stark werden, ist die Milch randvoll mit diversen Wachstumshormonen. Diese können im menschlichen Körper zu Entzündungen führen und somit auch zu unreiner Haut. Außerdem kurbeln Milchprodukte die Produktion von Talg an und wo das hinführt wissen wir alle: zu verstopften Poren. Voila und schon haben wir einen super Nährboden für Pickel. Deshalb mein Tipp: Ersetze tierische Milchprodukte durch pflanzliche. Lecker Alternativen sind Mandelmilch, Quinoa-Reismilch (schmeckt auch super im Kaffee), Kokosjoghurt, etc.

Trockene Haut

Es ist ein Irrglaube, dass man trockene Haut mit genügend Creme wieder hinkriegt. Die Ursache für trockene Haut ist zum größten Teil in einer falschen Ernährungsweise zu finden. Viele Getränke und Lebensmittel dehydrieren unseren Körper. Je kompliziere es für unseren Körper ist, Nahrungsmittel zu verarbeiten und zu verwerten, desto mehr Wasser wird für den Ausscheidungsprozess benötigt. Ein Anzeichen ist, dass man manchmal einen ganz schlimmen Durst nach einer Mahlzeit hat. Früher habe ich das immer auf zu viel Salz im Essen zurückgeführt. Das ist aber oft nicht der einzige Grund.

Versuche deshalb stark verarbeitete Lebensmittel und Fertiggerichte durch frische Zutaten zu ersetzen und öfter mal selbst zum kochen. Auch Chips, Gummibärchen und Co. sind Wasserfresser. Ersetzte ungesunde Knabbereien durch Mandeln, Cashewnüsse und Trockenobst. Nüsse sind besonders wertvoll, denn sie unterstützen die Regeneration unserer Zellen und beugen trockene und schuppige Haut vor.

Fahle Haut

Traurig, aber wahr: Zucker ist nicht gut für unsere Haut. Essen wir Zucker, steigt der Insulingehalt im Körper. Dieser gestörte Blutzuckerspiegel verursacht Entzündungen und ist letztlich für die Zerstörung von Kollagen und Elastin verantwortlich. Diese beiden Proteine brauchen wir aber ganz dringend damit unsere Haut prall und frisch bleibt. Also Finger weg von Zucker! Ich weiß, das ist hart und ein totaler Verzicht nur schwer machbar. Aber versuche einfach mal die ein oder andere Schokoladenattacke mit Blaubeeren, Brombeeren oder Papaya in den Griff zu bekommen. Sehr lecker und super für die Haut!

Augenringe und geschwollene Augen

Ohje … unter geschwollenen Augen leide ich gefühlt schon mein ganzes Leben. Die Ursache dafür sind meine diversen Lebensmittelallergien. Bei den meisten Menschen ist allerdings zu viel Salz im Essen für Augenringe und geschwollene Augen verantwortlich. Denn ein erhöhter Salzkonsum führt zu Wassereinlagerungen im Körper. Versuche deshalb sparsamer mit Salz umzugehen. Besonders gut hilft auch Vitamin C. Zitrusfrüchte zum Beispiel helfen dabei, den Elektrolythaushalt auszugleichen und eingelagertes Wasser loszuwerden. Auch in den Schalen der sauren Früchte stecken eine Menge Antioxidantien, die unserer Haut gut tun. Deshalb ist Detox Water auch so gut für uns. Dazu einfach den Saft von 1 – 2 Bio-Zitronen auspressen. Diesen mit eine paar Zesten von der Zitrone, einigen Scheiben Gurke und etwas Minze in eine Flasche geben und mit stillem Wasser auffüllen.

 

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.