FRESH! Sommersalate

Bei diesen Temperaturen haben wir alle Lust auf frische und knackige Speisen. Selbst die italienischen Schleckermäulchen unter uns lassen bei wüstenähnlichen Bedingungen die Finger von Pasta & Co. Viel lieber machen wir uns jetzt über einen erfrischenden Salat her. Und damit auch nach ein paar Tagen Hitze keine Langeweile einkehrt, habe ich euch hier die Rezepte meiner 4 liebsten Sommersalate zusammengestellt. Sie sind überraschend, knackig, fruchtig und extrem lecker. Aber Vorsicht – sie machen süchtig!

Die besten Sommersalate

Berry Invasion

Dieser Salat (Titelbild) ist der absolute Wahnsinn. Er ist nicht nur für das Auge berauschend, sondern auch für den Gaumen. Jedesmal wenn er auf den Tisch kommt, muss ich mich extrem zusammenreißen, daß ich meine Tischmanieren nicht vergesse. Schon das Dressing ist so verführerisch, daß ich beim Abschmecken kaum zu stoppen bin. Auch als Vorspeise, wenn Gäste da sind, ist er ein Highlight. Sie werden euch dafür lieben. Also, diesen Salat MÜSST ihr probieren!

Das brauchst du für 2 Personen:

Nuss Crumble

Eine Hand Mandeln
1/4 Teelöffel Zimt
12 Blätter Minze
1 Teelöffel Kokosblütenzucker
1 Esslöffel Hanfsamen

Himbeer Dressing

15 Himbeeren
10 Blätter Minze
1 Esslöffel gehackte Schalotte
50 ml Olivenöl
Saft einer Zitrone
1 Teelöffel Kokosblütenzucker
Salz und Pfeffer

Salat

2 große Hände gemischter Salat (Baby-Spinat, Wildkräutersalat, Rucola etc.)
1 große Tasse gemischte Beeren (Himbeeren, Erdbeeren und Blaubeeren)
1 Avocado in Streifen geschnitten

Und so geht’s:

Gebe für den Nuss Crumble alle Zutaten in einen Mixer und mixe diese kräftig durch. Auch das Dressing geht ganz einfach: Alle Zutaten ab in den Mixer und kurz pürieren. Jetzt wird auch schon angerichtet. Verteile den Salt und die Avocadostreifen auf Tellern, gebe die Beeren darüber. Das Dressing mit einem Löffel darüber träufeln und alles mit dem Crumble bestreuen. Voilá, fertig!

Sommersalate Zitrus-Fenchel Salat

Dieser Salat ist das Paradebeispiel für Frische und Knackigkeit. Er ist sehr leicht und hat eine feinherbe Säurenote. Das Rosenwasser verleiht ihm einen wundervollen, exotischen Touch. Dieser Sommersalat ist ideal zum Lunch oder abends als Beilage zu gegrilltem Hühnchen oder Fisch.

Das brauchst du für 2 Personen:

Salat

2 Fenchel
1 Blutorange
1 normale Orange
1 Pink Grapefruit

Dressing

2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Rosenwasser
1 Teelöffel Agaven Sirup
Salz

Topping

1/2 Tasse geröstete und gehackte Pistazien (ich verwende die gesalzenen aus dem Supermarkt und entferne die Schalen)
einige Minzblätter

Und so geht’s:

Für das Dressing alle Zutaten in ein altes Marmeladenglas geben und gut durchschüttlen. Die Fenchelknollen halbieren und den Strunk rausschneiden. Die Hälften entweder auf dem Gemüsehobel oder mit dem Messer in ganz feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Die Hälfte des Dressings dazugeben und gut umrühren. Jetzt der Grapefruit den Deckel und den Boden abschneiden. Mit einem scharfen Messer die gesamte Schale und die äußere Membran entfernen. Die geschälte Grapefruit in Scheiben schneiden, gleichermaßen mit den Orangen verfahren.

Jetzt auf Tellern den Fenchel zusammen mit den Zitrusscheiben anrichten. Das restliche Dressing darauf verteilen und eine große Portion Pistazien darüber streuen. Mit einigen Minzblättern verzieren.

Sommersalate Wassermelone küsst Tomate

Diese beiden Früchtchen liebe ich besonders. Jetzt fragen sich einige: Die beiden? Geht das? Oh ja und zwar ganz wunderbar. Die Wassermelone passt prima in Sommersalate, sie gibt ihnen eine knackige Frische und eine leichte Süße. Das ist gerade an heißen Tagen fantastisch. Deshalb zählt er auch zu meinen absoluten Favoriten. Dieser Salat hat einfach alles: er ist knackig, knusprig, pikant, süß und macht satt. Durch das geröstete Brot funktioniert er als vollwertige Mahlzeit.

Das brauchst du für 2 Personen:

Salat

7 Scheiben Ciabatta
2 Esslöffel Olivenöl
1 kleine rote Zwiebel in dünne Scheiben geschnitten
200 g Wassermelone in Würfel geschnitten
200 g reife Tomaten klein geschnitten
100 g geschälte Gurke in Stücke geschnitten
2 Esslöffel Kapern
80 g Feta zerbröckelt
80 g Kalamata Oliven
ein kleiner Bund Basilikum

Dressing

30 ml Rotweinessig
80 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Prise Kokosblütenzucker
Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

Heize den Backofen auf 200 Grad vor. Schneide das Ciabatta in Würfel, gebe diese in eine Auflaufform und beträufele sie mit dem Olivenöl. Röste sie nun bis sie goldbraun sind – so für ca. 7 Minuten. Gib die restlichen Salatzutaten in eine große Schüssel. Jetzt noch das geröstete Ciabatta dazu und gut durchmischen. Für das Dressing alle Zutaten in ein altes Marmeladenglas geben und gut durchschüttlen. Über den Salat geben, durchmischen und kurz ziehen lassen.

Zarte Versuchung

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Kopfsalat. Denn hier muss unbedingt alles stimmen, sonst wird es schnell fad: Die Frische des Salates und das Dressing. Bei diesem Rezept harmoniert einfach alles. Die saftige Birne passt perfekt zu dem weichen und sanften Geschmack des Kopfsalates. Der Schnittlauch und der Ziegenkäse machen daraus eine Runde Sache.

Das brauchst du für 2 Personen:

Salat

1 super frischen Kopfsalat – am besten vom Markt
1 sehr saftige Birne

Dressing

60 ml Olivenöl
Saft einer Zitrone
1 Teelöffel Kokosblütenzucker
2 Esslöffel klein gewürfelte Schalotten
2 Esslöffel Schnittlauch
1/2 Teelöffel Senf
Salz und Pfeffer

Toppings

3 Esslöffel geröstete Sonnenblumenkerne
80 g Ziegenfrischkäse

Und so geht’s:

Für das Dressing alle Zutaten in ein altes Marmeladenglas geben und gut durchschütteln. Verteile die ganzen Blätter des Kopfsalates auf Tellern. Besonders hübsch sieht es aus, wenn du die Großen unten platzierst und oben die Kleineren. Streue die Birnenwürfel darüber und verteile das Dressing darauf. Jetzt noch die gerösteten Sonnenblumenkerne, den Ziegenkäse und ein paar Schnittlauchröllchen drüberstreuen und fertig ist eine ganz feine Kreation.

So, das sind meine liebsten Sommersalate. Ich hoffe, sie schmecken euch und sind eine schöne Abwechslung in eurem Speiseplan.

PS: Diese beiden Gerichte sind auch toll, wenn tropische Temperaturen herrschen: Sommerrollen mit Mango Salsa und Zucchini Spaghetti mit Scampi.

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.