KOLLAGEN für straffe Haut

kollagen

Kollagen ist das wichtigste Protein in unserem Körper. Zähne, Blutgefäße, Bänder, Knorpel, Sehnen, Knochen und unsere Haut sind zu einem großen Teil aus Kollagen. Es ist eine Art Stützgerüst für unser Bindegewebe. Kollagen ist für die Spannkraft der Haut unverzichtbar und sorgt für Elastizität und Geschmeidigkeit. Es wird im Rahmen der natürlichen Regeneration ständig neu von unserem Körper gebildet. Ab circa 25 verlangsamt sich dieser Prozess und Kollagen kann nicht mehr in ausreichender Menge ersetzt werden.

Kollagen & Altern – ein paar Fakten

Ab Mitte 20 verlieren wir ungefähr 1 Prozent pro Jahr – dies steigert sich in unseren Vierzigern auf bis zu 2 Prozent pro Jahr. Mit 60 haben wir dann die Hälfte unseres Kollagens verloren. Und diesen Umstand spüren wir mit zunehmendem Alter an unserer Haut und unserem Gewebe: Beides verliert an Festigkeit. Falten entstehen, Gesichtskonturen erschlaffen und unser Bindegewebe ist weniger straff. 

Abseits der Bedeutung für unsere Schönheit spielt Kollagen auch eine tragende Rolle bei unserer Darm- und Gelenkgesundheit. Denn das Protein hat eine heilende Wirkung auf unser Verdauungssystem – funktioniert dies nicht reibungslos, entstehen Mikroentzündungen, die den Alterungsprozess rapide beschleunigen können. Außerdem hilft Kollagen dem Körper bei der Reparatur und dem Wiederaufbau von Knorpel. Ja, ja … ab einem gewissen Alter spielt das tatsächlich eine Rolle. 🙂 Folgende Faktoren können den Abbau von Kollagen beschleunigen:

  • falsche Ernährung (zu viel Zucker, zu wenig Protein)
  • UV-Strahlung
  • Rauchen
  • Alkohol
  • Stress
  • freie Radikale – mehr dazu hier

Adieu Kollagen? Dass muss nicht sein! Denn mittlerweile gibt es einige Mittelchen, die den Abbau verlangsamen und unserem Körper dabei helfen, die Produktion zu steigern. Dies weiß ich aus eigener Erfahrung: Denn seit ein paar Monaten experimentiere ich zum Thema Kollagen und habe Erstaunliches dabei herausgefunden.

Hier die 5 besten Tipps, wie Ihr euren Körper dabei unterstützen könnt, mehr Kollagen zu bilden:

Anmerkung: Veganer und Vegetarier gehen am Besten gleich direkt zu Punkt 3!

1. Kollagen Pulver

Seit einem halben Jahr verwende ich fast jeden Tag ein Kollagen Pulver. Ich mische es in meine Smoothies, Müslis und Säfe. Manchmal kommt es einfach in meine morgendliche Matcha Latte. Das Pulver ist hitzebeständig und lässt sich auch super in warme Getränke und Gerichte einrühren. Außerdem ist es geruchs- und geschmacksneutral. Eine Studie an Frauen im Alter von 35 bis 55 Jahren zeigt, dass Kollagen Pulver in einer Dosis von 2,5 bis 5 Gramm pro Tag die Elastizität der Haut in 8 Wochen verbessert. Ich verwende täglich einen Esslöffel von diesem Kollagen Pulver.

Anmerkung: Kollagen Präparate basieren auf tierischen Bestandteilen und sind deshalb nichts für Vegetarier und Veganer.

2. Bone Broth

Dieser Trend schwappt gerade aus den USA nach Europa. In New York zum Beispiel gibt es einige Lokale, die sich auf Bone Broth spezialisiert haben. Bei dem Kultgetränk handelt es sich um eine über mehrere Stunden gekochte Knochenbrühe. Durch die extrem lange Kochzeit wird Kollagen aus den Knochen gelöst und in die Brühe abgegeben. Eigentlich nichts Neues. Unsere Omis kannten den positiven Effekt einer Knochenbrühe auch schon. Allerdings kam das „Heilmittel“ nur bei Erkältungen zum Zug – Anti Aging stand bei den Ladies damals noch nicht so hoch im Kurs.

Vor einigen Wochen habe ich mir mal einige Gläser Bone Broth bestellt. Denn selbst auskochen will ich die Knochen nicht. Gerade jetzt im Winter ist es angenehm, mittags eine heiße Brühe zu trinken. Ein paar Kräuter rein und fertig ist eine wärmende Zwischenmahlzeit, die uns mit einer Menge Kollagen versorgt. Ich empfehle die Bio Bone Broth von Brox.

3. Maca

Der Kollagenaufbau in unserer Haut wird durch das Sexualhormon Östrogen angeregt. Mit zunehmendem Alter nimmt die Östrogen-Produktion rapide ab. Spätestens wenn wir Frauen uns in den Wechseljahren befinden, bemerken wir diese Veränderungen auch an unserer Haut. Maca kann auf natürliche Weise dabei helfen, den Östrogenspiegel zu erhöhen. Die Wunderknolle aus den Anden wird auch als natürliches Aphrodisiakum eingesetzt und findet in der Naturheilkunde Anwendung bei Libidomangel, Potenzproblemen, aber auch bei unerfülltem Kinderwunsch oder in den Wechseljahren.

Maca gibt es in verschiednen Dareichungsformen. Als Pulver lässt es sich super in Smoothies mischen. Ich habe dieses eine Zeit lang verwendet. Im Moment nehme ich allerdings ein Nahrungsergänzungmittel – das erscheint mir gerade einfacher. Von diesen Maca Kapseln bin ich sehr überzeugt.

4. Vitamin C

Ich nehme täglich 1.000 mg Vitamin C zu mir. Nicht nur, um die Kollagen-Produktion anzukurbeln – sondern auch weil es ein wichtiges Antioxidant für unseren Körper ist. Vitamin C „verschweisst“ Eiweiss und andere Substanzen zu Kollagenfasern, kräftigt so das Bindegewebe und strafft die Haut. Außerdem hilft es dabei, unseren Hormonhaushalt zu regulieren und die Ausschüttung von Sexualhormonen, Schilddrüsenhormonen, Stresshormonen und Wachstumshormonen zu ermöglichen. Ich verwende dieses super verträgliche Vitamin C Präparat.

5. Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Besonders hoch ist der Anteil von Linolsäure und Gamma-Linolensäure – sie gehören zu den mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren. Diese kann der Körper nicht selbst bilden. Es ist also wichtig, Omega-6-Fettsäure über die Nahrung unserem Körper zuzuführen. Der Organismus baut die Fettsäure dann unter anderem auch in der Haut ein. Hier stärkt sie ihre Barrierefunktion und verringert Feuchtigkeitsverluste. Außerdem unterstützt Nachtkerzenöl die Zellerneuerung. Ich nehme täglich 1.000 mg von diesem Präparat.

Benefits der Unterstützung von Kollagenbildung:

  • strafferes Bindegewebe
  • weniger Falten
  • bessere Wundheilung
  • kräftigeres Haar
  • besser durchfeuchtete und prallere Haut
  • niedrigerer Blutdruck
  • höhere Knochendichte

 

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.