Über die Kunst des Wartens

Über die Kunst des Wartens

Wie öde und leidenschaftslos wäre unser Leben ohne brennende Sehnsucht und erregende Vorfreude. Die Unsicherheit, wann, ob und wie das Warten belohnt wird, ist ein reizvoller Teil des Spiels. Ruft er an? Wird er kommen? Und wenn, was dann? Dieser süße Schmerz, der wie Bitterschokolade schmeckt und der trotz des herben Geschmacks im Mund die Endorphine aus dem Tiefschlaf reißt. Da läuft nicht nur das Wasser im Mund zusammen.

Die Vorbereitung auf ein Date macht uns manchmal schärfer als manches Date selbst. Das Kopfkino geht los und entführt uns in die gemeinsten Ecken unserer Persönlichkeit. Details bekommen eine tragende Rolle: Welche Wäsche zieh ich an oder erscheine ich ohne? Wie wird er riechen und schmecken? Welche Stellen wird er zuerst berühren? Wie wird er sich anfühlen? Kommt es überhaupt soweit? Und selbst wenn manchmal die Realität nicht ganz den Tagträumen entspricht, bleiben die Momente der Vorfreude, die unser Verlangen formen. Glühende Bäckchen, Herzklopfen, schwitzige Hände – die Gewissheit, dieses Gefühl hervorbringen zu können, ist unbezahlbar.

„Vorfreude schürt Verlangen“

Wer immer sofort bekommt, was er will, der bringt sich um diese Phantasieschlösser im Kopf, das Kribbeln im Bauch und weiter unten. In der Zeit des Wartens dürfen wir uns Renoire-, Picasso- oder Jeff Koons-gleich (Oh mein Gott, erinnert Euch nur an die Phase der Ciccolina-Bilder!) ausmalen, was passieren wird. Je länger das Warten anhält und je unsicherer die Erlösung scheint, umso größer der Schmerz, die Aufregung, das Leiden und desto süßer und wuchtvoller die Erlösung. Da ist der Weg schon das halbe Ziel. Wie langweilig, wer mit dem Sessellift zum Gipfelkreuz fährt.

Die Dessous und Accessoires aus dem Film gibt es bei darling frivole.

Hier gibt es weitere Episoden von Celebrate Your Sexiness:

Episode I: Münchner Freiheit
Episode II: diary of a vamp

 

3 Kommentare

  1. Januar 7, 2018 / 2:36 pm

    Da hast du/ habt ihr recht: Die Vorfreude steigert das Erlebnis!
    Tolle Dessous übrigens!
    Liebe Grüße
    Reni

    • Januar 10, 2018 / 11:29 am

      Absolut, liebe Reni!
      Es freut mich, dass dir die Dessous gefallen.
      Hab einen schönen Tag.
      Liebe Grüße
      Nicki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube