HEALTHY Dinner Bowl

bowl

Ich stehe auf gesunde Bowls: egal, ob zum Frühstück, Lunch oder Dinner. Denn sie sind super schnell zubereitet, schmecken lecker und versorgen unseren Körper mit allem, was er braucht. Auf dem Blog habe ich bis jetzt nur Breakfast-Bowls vorgestellt. Die leckersten Rezepte findet ihr hier. Allerdings gibt es mindestens einmal die Woche auch eine Bowl zum Abendessen. Ich muss gestehen, dass dies meist an Tagen passiert, an denen ich zu faul zum Einkaufen war. Dann öffne ich meinen Kühlschrank, schaue, was er so hergibt und fange an zu zaubern. 🙂 Und wie so oft im Leben, entstehen unter Druck meist die besten Dinge.

Eine Bowl ist eine ganz freie und kreative Angelegenheit. Einzige Voraussetzung: Man braucht eine Schüssel. 🙂 Und dann wandert da alles rein, auf was man so Lust hat. Ich habe euch hier mal mein persönliches Rahmenprogramm für eine healthy Bowl zusammengestellt.

Bauanleitung – eine leckere Bowl besteht aus 5 Elementen:

  1. Grundlage: z. B. Vollkornreis oder Quinoa
  2. Grünzeug und Kräuter: z. B. Spinat, Schwarzkohl, Sellerie, Avocados, Koriander, Minze, Petersilie, Paprika, Karotten, Gurken, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln … puhh … die Liste ist unendlich!
  3. Protein: z. B. Hühnchen, Lachs, Shrimps, Fisch, Rinderfilet …
  4. Nüsse und Samen: z. B. Mandeln, Pinienkerne, Cashewnüsse, Chiasamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne …
  5. Dressing: Eine Bowl braucht ähnlich wie ein Salat einfach ein leckeres Dressing.

Anmerkung: Vegetarier oder Veganer können Punkt 3 mit Linsen oder gerösteten Süßkartoffeln ersetzen.

Vielleicht probiert ihr einfach mal mein Lieblingsrezept aus, bevor ihr euer eigenes kreiert.

Nicki’s Healthy Dinner Bowl

Das brauchst du für zwei Portionen:

1 Tasse Wildvollkornreis
1 Stange Staudensellerie in feine Streifen geschnitten
1 große Hand Babyspinat
3 Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten
1 Zwiebel in Ringe geschnitten
10 cm Gurke in Würfel geschnitten
1 Hand Mandeln
1 Hand Koriander grob gehackt
1 Hühnerbrust
Kokosöl zum Braten

Dressing:
1 Esslöffel Tahini
Saft einer Zitrone
50 ml Olivenöl
1 Esslöffel Kokosöl
2 cm Ingwer gerieben
1 Teelöffel Kokosbütenzucker
Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

Den Wildvollkornreis kochen. Die Mandel ohne Fett anrösten und anschließend grob hacken. Etwas Kokosöl in eine Pfanne geben und die Zwiebelringe rösten und leicht salzen. Anschließend die Hühnerbrust knusprig braten und in Streifen schneiden. Jetzt die Zutaten separiert von einander  hübsch in zwei Schüsseln anrichten und die Mandeln und den Koriander darüber streuen. Die Ingredients für das Dressing in ein Schraubverschlussglas geben und gut mixen. Zuletzt das Dressing darüber geben. Zu dem Bowl-Ritual gehört, dass jeder die Zutaten kurz vor dem Essen selbst mit der Gabel mischt.

 

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.