HEALTHY BRUNCH Shakshuka

shakshuka

Der Name Shakshuka steht nicht – wie man vielleicht meinen könnte – für eine ausgefallene Fitness Choreografie, sondern vielmehr für ein beliebtes israelisches Gericht. Als ich vor einem Jahr Tel Aviv besuchte, probierte ich es zum ersten mal und war sofort begeistert. Die Kombination aus Tomaten, Paprika, Kräutern und Eiern schmeckt einfach ganz wunderbar. Shakshuka ist das perfekte Gericht für einen ausgedehnten Brunch am Sonntag Morgen. Schon während der Zubereitung duftet es verdammt lecker. Also nippe ich ganz entspannt an meiner Matcha-Latte und schnippele das Gemüse und die Kräuter fein. So beginnen immer die schönsten Sonntage! 🙂

Shakshuka schmeckt nicht nur extrem köstlich, sondern liefert uns auch eine Menge Vitamine, Mineralstoffe und hochwertiges Protein. Unser Körper freut sich, wenn er schon morgens mit first-class Nährstoffen versorgt wird. Dann laufen alle wichtigen Prozesse reibungslos ab und wir haben genügend Energie für die Herausforderungen des Tages. Und dieser Umstand ist an einem Sonntag extrem wichtig! 🙂

Rezept Healthy Shakshuka

Das brauchst du für zwei Portionen:

1 große Zwiebel in Ringe geschnitten
1 rote Paprikaschote in Streifen geschnitten
5 reife Tomaten in grobe Stücke geschnitten
4 Bio Eier
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
1 Lorbeerblatt
4 Zweige Thymian, die Blätter abgezupft
2 EL Petersilie gehackt
3 EL Koriander gehackt (1 davon als Dekoration zurückhalten)
1/2 Hand Babyspinat
Olivenöl
1 TL Kokosblütenzucker (noch gesünder ist es ohne)
1 Prise Cayennepfeffer
Salz und schwarzer Pfeffer

Und so geht’s:

Röste die Kreuzkümmelsamen in einer großen Pfanne ohne die Zugabe von Öl für 3 Minuten an. Gib anschließend das Olivenöl und die Zwiebeln dazu und brate alles für weitere 5 Minuten. Jetzt kommen die Paprikastreifen, die Kräuter und der Kokosblütenzucker dazu und alles nochmal für 5 Minuten anbraten. Die Temperatur runter drehen und die Tomaten, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer hinzufügen und für 15 Minuten sanft köcheln. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Shakshuka abzuschmecken und gegebenenfalls nachzuwürzen. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben – die Soße sollte aber dickflüssig bleiben. Die Lorbeerblätter entfernen und anschließend den Babyspinat hinzufügen und gut umrühren. 4 Vertiefungen in die Masse einbringen und in jede ein aufgeschlagenes Eis hineingleiten lassen. Mit Salz bestreuen und mit aufgelegtem Deckel – bei sehr niedriger Temperatur – ca. 5 Minuten garen. Der Dotter sollte auf jeden Fall noch flüssig sein.

Zum Schluss jeweils 2 Eier mit dem köstlichen Tomaten-Paprika-Gemüse auf einem Teller anrichten und mit dem restlichen Koriander bestreuen.

shakshuka
Einer meiner Lieblingsplätze in Tel Aviv: das Café Lewinsky 41

Mhm … lecker! Mit jeder Gabel, die ich zu meinem Mund führe, fühle ich mich ein bisschen mehr in das bunte und turbulente Leben auf Tel Avivs Straßen zurückversetzt!

 

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.