SONNENSCHUTZ FÜR’S GESICHT: die besten Produkte

Sonnenschutz

Die Frage nach einem guten Sonnenschutz für’s Gesicht wird mir nicht nur auf dem Blog häufig gestellt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, das richtige Produkt für die anspruchsvolle Haut im Gesicht zu finden. Viele sind zu fettig oder hinterlassen einen unschönen weißen Film und sind deshalb für die tägliche Verwendung nicht geeignet. Bei der Wahl des richtigen Sonnenschutzes spielt der eigene Hauttyp eine entscheidende Rolle. Besonders Frauen mit Mischhaut neigen bei zu öligen Produkten schnell zu Unreinheiten und Pickel. Auch eine empfindliche Haut stellt klare Anforderungen – denn einige Inhaltsstoffe können zu Ausschlag, Rötungen und gereizter Haut führen. Aber das muss nicht sein! Aus diesem Grund habe ich bereits vor einigen Monaten mit umfangreichen Tests gestartet. Denn manchmal kommt der Sommer schneller als geplant. 😉

Das sind die Fakten

Spaß bei Seite: Mittlerweile wissen wir alle, dass Sonnenschutz nicht nur ein Thema im Sommer ist. Laut Experten sind bis zu 80 % aller sichtbaren Hautalterungsprozesse im Gesicht Folge von zu viel UV-Strahlung. Wir unterscheiden zwischen UV-A- und UV-B-Strahlung. Die langwellige UV-A- Strahlung dringt tief in unsere Haut ein und schädigt dort die Kollagenfasern, welche für ihre Elastizität verantwortlich sind. Das Ergebnis kennen wir leider alle: Faltenbildung. 🙁 Die kurzwellige UV-B-Strahlung hingegen dringt nur bis in die oberste Hautschicht ein. Dort sorgt sie dafür, dass die Haut das Pigment Melanin bildet, wodurch wir braun werden oder wenn wir zu lange ohne Schutz in der Sonne waren auch für einen unliebsamen Sonnenbrand. UV-B-Strahlung ist außerdem verantwortlich für die Bildung von Vitamin D in unserem Körper. Es ist wichtig für den Knochenaufbau und das Immunsystem.

Unliebsam aber Realität: UV-Strahlung schädigt das Erbgut unserer Hautzellen. Greifen die Reparaturmechanismen nicht entstehen entartete Zellen. Diese wachsen, teilen und vermehren sich ungebremst und es entsteht Krebs.

Um die Haut vor UV-Strahlung zu schützen, gibt es 2 verschiedene Arten von UV-Filtern. Chemische Filter wandeln die UV-Strahlen auf der Haut in Wärme um, während mineralische Filter das Sonnenlicht auf der Haut reflektieren. Viele mit empfindlicher Haut vertragen mineralische UV-Filter besser. Diese bestehen aus natürlichen, weißen Farbpigmenten, die sich auf die Haut legen. Der Vorteil: Die Creme schützt sofort nach dem Auftragen. Sie lässt sich allerdings mit Wasser abwaschen und muss deswegen häufiger nachgecremt werden. Sonnenschutz mit chemischem Filter lassen sich meist angenehmer auftragen, lösen aber häufiger Allergien aus. Sie dringen in die äußeren Hautschichten ein und brauchen deshalb ca. 30 Minuten bis sie wirken.

Meine Empfehlung: Die besten Sonnenschutz Produkte für’s Gesicht

sonnenschutz

1. Red Grape Sunscreen Face Matt LSF 30 von Korres

Die mattierende Sonnencreme von Korres ist ein toller Allroundschutz und das ganze Jahr über geeignet. Sie lässt sich sehr gut verteilen und zieht schnell ein. Deshalb verwende ich sie meistens dann, wenn es mal wieder schnell gehen muss und ich unverzüglich mit dem Make-up starten möchte. 🙂 Korres setzt bei diesem Sonnenschutz auf die Verwendung von Stammzellen aus der roten Traube – diese sind besonders für ihre außergewöhnliche Widerstandskraft gegen strake UV-Strahlung bekannt. Enthaltene Polyphenole wirken zusätzlich den sichtbaren Zeichen der Hautalterung entgegen. Ein tolles Produkte für jeden Tag! Ideal für Normale- und Mischhaut. Red Grape Sunscreen Face Matt LSF 30 von Korres

2. Dayshade SPF 50 von Beyer & Söhne

Das wohl innovativste Sonnenschutz Produkt des Jahres. Das leichte Öl-Fluid von Beyer & Söhne tanzt nicht nur durch seine Textur und Farbe aus der Reihe. Hinter dem schönen Namen Dayshade verbirgt sich ein hochwirksamer Sonnenschutz und gleichzeitig auch ein Antioxidatives Powerpaket. Tocotrienol und Astaxanthin aus roten Algen schützen vor Hautalterung, Entzündungen und Faltenbildung. Ceramide stärken die Hautbarriere und sorgen für Feuchtigkeit. Auch in der Anwendung läuft es hier anders als gewohnt: Trägt man eine herkömmliche Sonnencreme nach der Tagespflege auf, so wird das Öl-Fluid direkt auf die pure Haut gegeben. Eine pflegende Tagescreme erübrigt sich somit. Ich verwende Dayshade immer wenn es zum See oder an den Beach geht. Denn dann bin ich super geschützt und optimal gepflegt. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung irgendwie „genährt“ an. Sehr verträglich und für alle Hauttypen geeignet. Dayshade SPF 50 von Beyer & Söhne

3. Mineral Radiance UV Defense SPF 50 von Skin Ceuticals

Das leichte Fluid von Skin Ceuticals ist ein Sonnenschutz mit 100 % mineralischen Filtern. Es ist nach dem Auftragen bis zu 40 Minuten wasserfest. Artemia Salina – ein Planktonextrakt – steigert die Widerstandsfähigkeit der Haut gegen UV- und hitzebedingten Stress. Das Fluid ist leicht getönt und passt sich jedem Hautton an. Es lässt sich sehr gut verteilen und zieht nach dem Auftragen sofort ein. Deshalb eignet es sich perfekt als tägliche Make-up Grundlage. Ideal für alle Hauttypen, selbst für äußerst empfindliche Haut. Mineral Radiance UV Defense SPF 50 von Skin Ceuticals

4. Gel SPF 50+ von Heliocare 360°

Das leichte Gel von Heliocare 360° verwende ich schon seit Jahren und bin nach wie vor sehr begeistert. Schon beim Auftragen duftet es ganz wunderbar. Es zieht schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Mit patentierter Fernblock FC Technologie, die durch Ferula- und Kaffeesäure zusätzlich antioxidativ wirkt. Außerdem enthalten: Das Enzym Roxisomes, das für die DNA Reparatur im Zellkern und den Mitochondrien sorgt. Puhhh … ganz schön wissenschaftlich. Solange es wirkt! 🙂 Das Gel kann auch problemlos nach photosensibilisierenden Behandlungen wie z. B. starken Peelings oder Lasertreatments verwendet werden. Das Gel ist für alle Hauttypen geeignet. Gel SPF 50+ von Heliocare 360°

5. Mineral Fluid SPF 50+ von Heliocare 360°

Das Mineral Fluid ist der Neuzugang in meiner Helilocare 360° Produkt-Range. Es hat die gleichen Eigenschaften, wie das oben beschriebene Gel der Marke. Einziger Unterschied: Es setzt zu 100 % auf mineralische Filter. Das Mineral Fluid ist wasserfest und für alle Hauttypen geeignet. Mineral Fluid SPF 50+ von Heliocare 360°  

6. Intral Environmental Lightweight Shield SPF 50 von Darphin

Das zarte, leicht getönte Fluid von Darphin enthält eine Kombination aus 100 % mineralischen UVA- und UVB-Filtern. Das Fluid lässt sich einfach auftragen und zieht sofort ein. Es ist perfekt als Make-up Basis geeignet. Auch der Name ist Programm: Das Fluid schützt unsere Haut nicht nur vor UV-Strahlung, sondern auch vor schädlichen Umwelteinflüssen, die zu Rötungen, Dehydrierung und Überempfindlichkeit führen. Ideal also für urbane Frauen. 🙂 Geeignet für jeden Hauttyp. Intral Environmental Lightweight Shield SPF 50 von Darphin

7. Sonnencreme ohne Duftstoffe SFP 50+ von Avène

Die unparfümierte Sonnencreme von Avène ist ein Tipp von meiner Mama. Sie ist der pingeligste Mensch in Sachen Sonnenschutz, den ich kenne. Meine Ma hat eine super empfindliche Haut und reagiert extrem auf Sonne. Deshalb hat sie in den letzen Jahren sehr viele Produkte getestet. Nach wie vor schwört sie auf die Sonnencreme von Avène. „Sie lässt sich leicht auftragen und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl. Sie klebt nicht und hinterlässt auch keinen weißen Film“, sagt meine Mutter.  Die Creme von Avène ist wasser- und schweißfest und mit hautberuhigendem Thermalwasser angereichert. Geeignet für trockene und empfindliche Haut. Sonnencreme ohne Duftstoffe SFP 50+ von Avène

Solltest du trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch mal einen Sonnenbrand haben, hier gibt es eine Menge Tipps.

 

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.