Wie style ich den KARO TREND richtig?

Karo Trend
In dieser neuen Rubrik beantwortet Farb- und Stilcoach Bianca Stäglich eure Stylingfragen. Ihr wollt wissen, wie man die neusten Trends trägt oder wie ihr eure Figur richtig in Szene setzt? Dann seid ihr hier genau richtig! Stellt Bianca einfach eure Stilfrage: bianca@rebelinanewdress.com. Heute beantwortet sie die Frage von Annett.

Annett 40, aus Frankfurt

„Liebe Bianca, für den Herbst würde ich mir gerne etwas mit Karo Muster kaufen, aber ich weiß nicht genau, auf welches Kleidungsstück ich am besten setzen soll. Und dann das nächste Problem: Wie style ich Karos vorteilhaft?“

 

Liebe Annett,

herzlichen Dank für deine E-Mail. Ich kann dich sehr gut verstehen, denn Karo ist nicht gleich Karo. Das Spektrum ist bei dem Trend-Thema sehr groß: von Pepita bis Glenchek über Hahnentritt, Schottenkaro bis hin zu Tweed. Das Gute daran ist aber, bei so vielen Varianten ist für jeden etwas dabei – und bestimmt auch für dich! 🙂

Karo Trend – hier meine Favoriten für dich:

  1. Für den Herbst/Winter liegt es nahe, dass du dir einen flauschigen und kuscheligen Mantel zulegst. Ist er mit einem auffälligen schwarz-weißen Karo, hast du ein besonderes Statement Piece für diese Saison. Meine Empfehlung für dich: Schau nach einem qualitativ hochwertigen Stück, denn der Karo Trend wird sich eine Weile halten. Ich spreche aus Erfahrung. Ich hatte einen, den habe ich aber leider vor 10 Jahren aussortiert.
  2. Ein Glencheck-Sakko kannst du richtig gut in Szene setzen. Es ist kompatibel mit T-Shirts, Blusen oder sogar einer schicken Schluppenbluse. Hier kannst du dich ganz frei austobenBesonders angesagt sind gerade zweireihige Sakkos. Ein mega Style wäre zum Beispiel ein nachtblauer Rolli, eine Flared Jeans zusammen mit einem Glenchek-Sakko und Stiefelletten aus Wildleder.
  3. Was hältst du von einer Hose mit einem maskulinen Karo-Design aus Tweed? Tweed ist ein roher, grober handgewebter Wollstoff von den schottischen Highlands und Inseln und ist ideal für kalte Tage. Dazu einen Budapester-Schuh und eine cremefarbene Bluse mit Volants an der Knopfleiste. Mit diesem Look wärst du perfekt fürs Büro gekleidet oder zum brunchen mit deinen Mädels an einem kühlen Novembersonntag. Mantel? Schal?
  4. Greif mutig zu Farben! Denn diese spielen eine große Rolle dabei, Karos feminin zu stylen. Vielleicht in Burgunder oder Karamell.
  5. Für alle Mutigen und modisch Fortgeschrittenen: Karo trifft Karo, aber in zwei verschiedenen Mustergrößen. Doppelte hält halt manchmal doch besser.

Generell ist es bei Mustern und Materialien folgendes zu beachten:

  • Frauen mit einem schmalem Körperbau und einer kleinen Gesichtsfläche, empfehle ich kleinere bis mittlere Muster.
  • Bei einer schmalen Silhouette, aber größerer Gesichtsfläche, dürfen die Muster schon etwas größer ausfallen.
  • Wenn Statur und Oberweite eher kräftiger sind und auch die Gesichtsfläche etwas größer ist, dann sind größere Muster angesagt. Tipp: Beim Material empfehle ich ein nicht zu feines auszuwählen, denn dieses schmeichelt einem stärkeren Körperbau nicht. Auch zu starke Materialien sind schwierig, denn diese können schnell auftragen.
  • Es ist auch wichtig die Körpergröße zu beachten. Bei kleineren Maßen können große Muster und starke Materialien leicht gestaucht aussehen.karo trend

Bilder oben: net-a-porter.com

karo trend

Bilder oben: zara.com (PS: Hier gibt es eine Menge schöne und bezahlbare Teile)

So, das sind meine Favoriten für den Karo Trend in diesem Herbst. Am Besten probierst du einfach mal das ein oder andere Piece an, dann wirst du sehr schnell merken, was dir gefällt.

Liebe Grüße

Bianca

Du hast auch eine Stilfrage? Dann zögere nicht und schreibe mir! Ich freue mich auf deine E-Mail: bianca@rebelinanewdress.com

Hier geht’s zu Bianca’s Antwort auf die Frage, wie man eine Culotte bürotauglich stylt, damit sie nicht trutschig wirkt.

 

Hey, ich bin Bianca und stelle mir täglich die Stilfrage. Als ausgebildete Schneiderin, erfahrener zertifizierter Farb- und Stilcoach sowie Personal Stylistin weiß ich genau, worauf es ankommt. Auf REBEL IN A NEW DRESS will ich dazu aufrufen, mehr Mut zur Mode zu haben und die eigene Femininität zu zelebrieren. Mach mit und sei mutig!