CHAI ELIXIR: Immunity Booster im Herbst

chai elixir

Wenn das Laub sich färbt und die Blätter fallen, ist die Zeit für kuschelige Pullover und gemütliche Momente Zuhause gekommen. Doch der Herbst bringt nicht nur Schönes mit sich. Wenn die Tage kühler werden, ist das leider auch oft der Startschuss für die Grippesaison. Ein starkes Immunsystem ist jetzt das A & O. Viele Faktoren tragen zu einem stabilen Immunsystem bei: ausreichend Schlaf, gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung … um nur einige zu nennen. Eine weitere Möglichkeit, die Abwehrkräfte zu stärken, ist auf die heilende Kraft von Kräutern, Gewürzen und anderer natürlicher Wundermittelchen zu setzen. Ingwer, Kurkuma, Ashwagandha und Reishi sind die healthy Heros der Stunde. Mit ihnen mische ich mir im Moment fast jeden Morgen ein super gesundes Chai Elixir. Es ist wärmend, beruhigend, gesundheitsfördernd und extrem cremig und lecker.

Doch bevor ich euch das Rezept verrate, erkläre ich kurz die Zutaten und ihre positive Wirkung auf unser Immunsystem:

Ingwer und Kurkuma

Beide Wurzeln gelten als das absolute Powerhouse in Sachen Gesundheit. Sie sind starke Antioxidantien und bekämpfen freie Radikale in unserem Körper. Ingwer und Kurkuma wirken außerdem entzündungshemmend und verringern so auch die Wahrscheinlichkeit an einem chronischen Leiden zu erkranken. Sie sind antibakteriell und antiviral. Das bedeutet, dass sie die Virusreplikation in infizierten Zellen verringern. Also die richtigen Kandidaten für die nahende Erkältungszeit.

Ashwagandha

Ashwagandha ist eine Heilpflanze der indischen Heilkunde Ayurveda und wird auch gerne als Indischer Ginseng bezeichnet. Es wird als Adaptogen angesehen, ein natürliches Heilmittel, das bei einer Unausgewogenheit des neuroendokrinen Systems und des Immunsystems eine normalisierende und ausgleichende Wirkung hat. Studien zeigen, dass Ashwagandha die Aktivität des Immunsystems sowie die Zellaktivität der natürlichen Killerzellen anregt. Es verringert so Entzündungen und steigert die Immunität durch die Erhöhung der Anzahl an weißen Blutkörperchen. Puhhh … klingt kompliziert … aber egal: Ashwagandha wirkt!

Reishi

Bereits seit tausenden von Jahren wird der Heilpilz Reishi in China zu medizinischen Zwecken eingesetzt. Er gilt als König der Heilpflanzen, Pilz des langen Lebens oder als Kraut spiritueller Kraft. Der Reishi hat durch seinen hohen Gehalt an Triterpenen eine ausgesprochen positive Auswirkung auf alle Entzündungen im Körper. Sie wirken ähnlich wie Kortison und dämmen entzündliche Prozesse ein. Der Vitalpilz reguliert das Immunsystem und weckt die Selbstheilungskräfte unseres Körpers auch bei viralen Erkrankungen. Außerdem wirkt der Reishi leberregenerierend und somit blutreinigend und entgiftend. Ja, auch das kann ab und zu notwendig sein! 🙂

Kardamom, Zimt und Nelken

Diese wundervollen Gewürze geben nicht nur köstlichen Weihnachtsplätzchen eine besondere Note. Vielmehr haben sie auch eine medizinische Wirkung und dürfen in keinem Chai Elixir fehlen. Das Dreiergespann ist reich an Antioxidantien und schützt unseren Körper wehrhaft gegen freie Radikale. Kardamom, Zimt und Nelken haben außerdem eine stark wärmende Wirkung und sind deshalb ideal für kalte Tage. Doch das Wichtigste: Sie unterstützen ganz fleißig die Prozesse in unserem Verdauungssystems. Und eine Sache ist klar: Eine gute Gesundheit beginnt im Darm!

So, genug gefachsimpelt!

Chai Elixir terra elements
Zutaten für das Chai Elixir

Immunsystem Booster: Chai Elixir

Das brauchst du für eine groooße Tasse:

1 TL Reishi (hier erhältlich)
1 TL Ashwagandha (hier erhältlich)
1/2  TL gemahlener Zimt
jeweils eine Prise Kardamom, Nelke und schwarzer Pfeffer
2 cm frischer Bio Ingwer, gerieben
3 cm frisches Bio Kurkuma, gerieben (alternativ: 1 TL gemahlen)
1 TL Kokosnussöl
1 TL Tahini
250 ml Kokosmilch oder Mandelmilch
100 ml Wasser (je nach Geschmack auch mehr – das Chai Elixir ist sehr würzig und cremig)
1 TL Honig

Einige von euch fragen sich sicher, woher sie die exotischen Zutaten im Rezept bekommen können. So schwer ist das nicht, denn die meisten Zutaten findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt. Bei dem Ashwagandha- und Reishi-Pulver solltet ihr auf jeden Fall auf eine gute Bio-Qualität achten. Ich verwende gerne Ashwagandha (hier erhältlich) und Reishi (hier erhältlich) von Terra Elements. Beides kann man auch ganz einfach in einen Smoothie oder ins Müsli geben.

Und so geht’s:

Gib alle Zutaten (bis auf den Honig) in einen kleinen Topf und erhitze sie gut. Lass das Gemisch für einige Minuten ziehen und seie es dann mit einem feinen Sieb ab. Jetzt nur noch in eine große Tasse füllen und den Honig hinzugeben. Umrühren – fertig! Ich bin gespannt, wie euch das Chai Elixir schmeckt. 🙂

Tipp: Das Chai Elixir ist sehr cremig und würzig. Wem es zu stark sein sollte, teilt die entstandene Menge einfach in zwei Portionen auf. Im Kühlschrank hält sich das Chai Elixir 1 bis 2 Tage. Kurz vor dem Trinken dann einfach Wasser zugeben (Menge vom eigenen Geschmack abhängig) und erwärmen. 

Ich wünsche euch einen kuscheligen und entspannten Herbst!

Hier findest du ein weiteres Rezept für einen meiner Lieblingsdrinks im Herbst und Winter.

 

Hey, ich bin Nicki und Gründerin von REBEL IN A NEW DRESS. Ich berichte Euch auf meinem Blog regelmäßig über die neuesten Styles, Fashion-Trends, Anti-Aging und Inspirationen für ein glückliches Leben.