CELEBRITY Skin Treatments: darauf stehen die Stars!

CELEBRITY Skin Treatments: darauf stehen die Stars!

What the f**k … sieht die gut aus! Das, oder ein ähnlicher Wortlaut geht mir oft durch den Kopf, wenn ich die Stars auf dem roten Teppich unter die Lupe nehme. Es ist interessant zu sehen, was Menschen mit unbegrenzten Möglichkeiten unternehmen, um ein paar Jahre wegzuradieren. Bei einigen geht es schief, bei anderen sieht es schön und gepflegt aus. Das Epi-Zentrum in Sachen Anti Aging ist definitiv Los Angeles. Hier wird auf Hochtouren nach innovativen Methoden zur Erhaltung der Schönheit geforscht. Heute stelle ich euch die beliebtesten Behandlungen der Stars vor. Die Celebrity Skin Treatments sind wirkungsvoll und teilweise vielleicht ein bisschen skurril. Aber wenn es schön macht … 🙂

Die 6 beliebtesten Celebrity Skin Treatments:

Vita Infusion Gesichtsbehandlungen

Wenn die Stars und Sternchen aus Hollywood eine Party im Terminkalender haben, steht bei vielen im Vorfeld ein besonderes Treatment auf der Beauty-Agenda. Mega angesagt sind im Moment sogenannte Vita Infusion Gesichtsbehandlungen. Während sich eine Kosmetikerin um ihre Haut kümmert, verabreicht ein Arzt eine Infusionslösung intravenös aus den Vitaminen C und B, sowie Kalzium, Magnesium und Aminosäure. Die hochdosierte Vitaminmischung wirkt Erschöpfungen und Schlafstörungen entgegen und sorgt für einen extra Energie-Kick. Die Aminos erweitern die Blutgefäße und erhöhen so die Durchblutung der Haut. Dadurch entsteht ein toller und frischer Glow. Oprah Winfrey und Vanessa Williams schwören auf diese Behandlung. Auch ideal als After-Party-Treatment geeignet. 🙂

Fast Laser Treatments

Vor großen Events rufen viele Schauspielerinnen und Popstars den Dermatologen ihres Vertrauens an und buchen eine kombinierte Laserbehandlung. Dabei wird die Haut mit zwei Lasern behandelt, die jeweils eine unterschiedliche Wellenlänge und somit auch verschiedene Ergebnisse liefern. Der eine entfernt Rötungen sowie Pigmentstörungen und sorgt so für einen gleichmäßigen und frischen Teint. Der andere stimuliert die Kollagenproduktion und reduziert erfolgreich feine Linien und große Poren. Dieses Treatment ist bei einigen Stars Teil der Vorbereitung für ihren Auftritt auf dem roten Teppich.

Body Facials

Bevor Adriana Lima, Candice Swanepoel und Miranda Kerr als Engel über den Catwalk der Victoria Secret Show schweben, bringen sie ihren Body mit einer speziellen Ganzkörper-Behandlung auf Vordermann – zusätzlich zu dem 23-stündigen Workout täglich. 😉 Besonders angesagt ist im Moment ein Treatment-Mix aus  Mikrodermabrasion, sanfter Laserbehandlung und einem hochdosierten Glycolsäure-Peeling. Danach wird die Haut mit einer reichhaltigen Creme aus einem speziellen Pilz-Extrakt verwöhnt. Der Pilz verbessert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut enorm, da er das 500-fache seines Gewichts an Wasser speichern kann. Nach der Behandlung sieht die Haut frisch und strahlend aus. Wow … dieses Treatment hätte ich auch gerne einmal die Woche. 🙂

8 Point Lift

Wer von euch hätte gedacht, dass Julianne Moore letzte Woche ihren 58 Geburtstag gefeiert hat? Naja, ich jedenfalls nicht! Die amerikanische Schauspielerin lässt nach eigenen Aussagen die Finger von chirurgischen Schnippeleien und setzt dafür lieber auf die neue Anti Aging Methode ‚8 Point Lift‘. Die vom brasilianischen Chirurgen Mauricio de Maio entwickelte Behandlung lässt Fältchen binnen weniger Minuten verschwinden. Dabei werden an acht speziellen Punkten rund um den Wangenknochen, an der Nasolabial- und Mundwinkelfalte und am Kinn gezielt kleine Mengen Hyaluronsäure unterschiedlicher Konsistenz injiziert, die die Haut sanft anheben, straffen und modellieren.

Ich wundere mich oft, wieso die Stars auf dem roten Teppich immer so ein unbeschreibliches Strahlen haben. Jetzt ist es klar! Viele lassen zwei bis drei Tage vor dem Event eine sogenannte Nano-Strom Gesichtsbehandlung durchführen. Diese regt den Lymphfluss an, tötet Aknebakterien ab und aktiviert die  Zellerneuerung. Die niedrige Frequenz ist auch deshalb so wirkungsvoll, weil sie ein ähnliches Signal wie unser Gehirn im Delta-Schlaf erzeugt. Dieses gibt dem Körper das Zeichen, auf Regenerationsmodus umzuschalten und die Reparatur einzuleiten. Erinnert mich irgendwie ein bisschen an die Radiofrequenz Therapie, die ich vor einiger Zeit getestet habe. 🙂

Vampir Lifting

Diese Methode hört sich erstmal ein bisschen gruselig an! Und nein, es handelt sich hierbei nicht um die Unsterblichkeit, die mittels eines Vampir-Bisses herbeigeführt wird. 🙂 Sondern vielmehr um eine Behandlungsform, die auf Eigenblut setzt. Supermodel Bar Rafaeli und Kim Kardashian schwören darauf. Dazu wird aus dem zuvor abgenommen Blut mit Hilfe einer Zentrifuge Plasma hergestellt. Dieses ist reich an lebenden Thrombozyten (Blutplättchen), Wachstumsfaktoren und Proteinen. Anschließend wird dieses in die Haut injiziert. Besonders wirkungsvoll ist die Behandlung, wenn das Plasma zusätzlich noch durch ein Microneedeling eingearbeitet wird. Ups … eine Menge Blut … hört sich schon ein bisschen nach einem Horror-Streifen an. Aber die Ergebnisse sollen sehr überzeugend sein: Ein Vampir Lifting regt die Kollagenproduktion an und sorgt so für eine pralle, reine und frische Haut.

Auf dem Titelbild seht ihr Gwyneth Paltrow, die für ihre unkonventionellen Anti Aging Methoden bekannt ist und deshalb auch oft Schlagzeilen macht – nicht immer positiv.

6 Kommentare

  1. Ira
    Dezember 14, 2018 / 3:20 pm

    Hallo Nicki, wie immer ein ganz toller Bericht! Ich habe bisher Vampirlift u Ultherapy ausprobiert! Auf die Wirkung letzterer Behandlung muss ich noch warten! Das dauert mehrere Wochen!!! Mal schauen! Ja so Treatments für den Körper, das wäre mal was!

    • Dezember 19, 2018 / 8:56 am

      Liebe Ira,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. 🙂

      Wie warst du mit den Ergebnissen des Vampir-Liftings zufrieden?

      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.

      Liebe Grüße
      Nicki

  2. Susi
    Dezember 15, 2018 / 9:52 am

    Ob derart exzessiven Treatments nicht wohl eher eine psychische Problematik zugrunde liegt als irgendein zu behebender tatsächlicher äußerer Makel? Vor allem Überdruss und Leere?
    Aber: heute noch belächelt, werden derartige Treatments auch in Deutschland verstärkt angeboten werden. Die Trends aus den USA sind nun mal maßgeblich, mag man sie zunächst auch für abwegig halten (Körperkultur in Kalifornien, Nahrungsergänzungsmittelkult, Botox&Filler etc etc).
    Das Ziel -Gesundheit an Leib und Seele, gutes Aussehen, ja Schönheit bis ins hohe Alter- kann auch ohne exzessive Methoden erreicht werden.
    Dein Post vom 1.April 2018 ‚Rebel with a cause‘ ist hier weiterführend.
    Erfreulich ist auch, dass es immer mehr ganzheitlich orientierte Ärzte gibt -selbst in der ‚Provinz‘.
    Ergänzend zu einer durchdachten adäquaten Hautpflege halte ich, was die optimale Versorgung mit naturidentischen Hormonen angeht, die „Rimkus-Methode“ nach Dr.Volker Rimkus für genial. Gynäkologen, die diese praktizieren, gibt es inzwischen bundesweit.Ergebnis bei mir nach 3 Jahren: volles Haar wie in jungen Jahren, glatte Haut, jüngerer Körper, seelische Ausgeglichenheit. Dann halte ich für sehr effektiv die
    mitochondrisch-probiotische Medizin, vor allem die ‚Cellsymbiosistherapie‘ nach Dr.Heinrich Kremer. Aber auch hier muss man nicht alles mitmachen. Aber mit bestimmten Probiotika zur Darmsanierung nach einer OP habe ich beste Erfahrungen gemacht (auch mit positiven Auswirkungen auf die Haut) und mit gelegentlichen Infusionen u.a. mit hochdosiertem Biotin, Vitamin C, B-Vitaminen pp. vor größeren beruflichen Herausforderungen mit durchschlagenden Ergebnissen auch für die Haut.
    Ich meine, dass die Möglichkeiten, von aussen auf die Haut nachhaltig einzuwirken, sehr begrenzt sind und insofern die ausufernden laienhaften Beiträge in manchen Blogs zu Retinol, Glykol pp als sinnloser Zeitvertreib erscheinen, anders bei Dir, die Du noch so viele weitere Facetten in diesem großen Puzzle gekonnt und einfallsreich darbietest.
    Beste Wünsche für ein an Schönheit reiches Adventswochenende!

    • Dezember 19, 2018 / 8:54 am

      Liebe Susi,

      das klingt ja alles sehr spannend. Da werde ich mich gleich mal einlesen. Toll … vielen Dank! 🙂 Auch für deine sehr motivierenden Kommentare. Darüber freue ich mich jedesmal sehr!

      Ich wünsche dir noch entspannte Tage bis Weihnachten!

      Ganz liebe Grüße
      Nicki

  3. Susi
    Dezember 15, 2018 / 11:08 am

    P.S.
    Von Botox und Fillern pp. halte ich übrigens sehr viel. Mäßig und regelmäßig von einem Facharzt,
    der über langjährige Erfahrungen verfügt, injiziert. „Meiner“ ist Dermatologe und Facharzt für Plastische Chirurgie.Viele Ärzte, z.B.Allgemeinärzte oder Zahnärzte sehen das nur als nette Nebenerwebsquelle an und pfuschen so herum mit z.T. üblen Resultaten.

Schreibe einen Kommentar zu Susi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube