Unreine Haut? So wirst du Pickel & Mitesser los!

tipps unreine haut

Mit über 40 immer noch in der Pubertät zu stecken, ist wirklich nervig. Pickel, Mitesser und fettige Haut sollten nur in dem Zeitfenster unseres Lebens eine Aufenthaltsgenehmigung haben, in dem Dr. Sommer unser bester Freund ist. Doch leider kommt es oft anders: Hormon-Achterbahn, Lebensmittelallergien und ein ungesunder Lebensstil bescheren vielen eine unreine Haut. Ich kenne das von mir selbst. Im Laufe meines Lebens habe ich alles Erdenkliche probiert, um das Problem in den Griff zu bekommen: Cremes, Masken und auch regelmäßige Besuche bei der Kosmetikerin. Nichts half. Bis ich vor 3 Jahren meine Pflege-Routine erstmalig radikal umgestellt habe. Ich setzte auf hochdosiertes Retinol und regelmäßige Peelings. Meine Haut verbesserte sich innerhalb weniger Wochen.

In den darauffolgenden Jahren verfeinerte ich diese Routine und ergänzte sie mit weiteren wirkungsvollen Produkten. Das war ein langer Weg: Unzählige Fläschchen und Tiegel wanderten durch mein Badezimmer und wurden einem knallharten Pickel-Killer-Test unterzogen. Mein Ziel war es, Unreinheiten nachhaltig loszuwerden und trotzdem eine frische und genährte Haut zu haben. Und genau das können die klassischen Anti-Pickel-Mittelchen nicht liefern. Sie hinterlassen eine trockene und stumpfe Wüste auf unserem Gesicht. Aus diesen Anforderung und meinen Erfahrungen entwickelte ich ein effektives 5 Schritte Programm gegen unreine Haut. Es ist super easy umzusetzen und erfordert morgens und abends nur jeweils 2 Minuten. Schon nach ein paar Tagen werdet ihr erste Resultate sehen: Pickel und Mitesser haben sich aus dem Staub gemacht, die Poren sind feiner und das Hautbild wirkt ebenmäßiger.

Mein Ziel war es, Unreinheiten nachhaltig loszuwerden und trotzdem eine frische und genährte Haut zu haben. Und genau das können die klassischen Anti-Pickel-Mittelchen nicht liefern. Sie hinterlassen eine trockene und stumpfe Wüste auf unserem Gesicht.

Die beiden Bilder unten zeigen mich auf der linken Seite vor meinem 5 Schritte-Programm und auf der rechten Seite danach. Die Fotos wurden nicht bearbeitet und auch nicht hinsichtlich Licht oder Kontrast verändert. Auch heute freue ich mich immer noch über die Resultate. Die unreine Haut ist verschwunden, der Teint wirkt frisch und gleichmäßig – auch die Falten-Situation hat sich aufgrund der Verwendung von Retinol verbessert.

Mit meinem 5 Schritte-Programm zu reiner und schöner Haut

1. Gründlich Reinigen

Eine gründliche Reinigung ist sowohl am Abend als auch am Morgen das A & O. Dabei geht es nicht nur darum, Make-up zu entfernen, sondern die Haut auch von Staub, Schmutz und freien Radikalen zu befreien. Erst wenn sie gut gereinigt ist, kann sie die nachfolgende Pflege aufnehmen und verwerten. Ich verwende den milden, seifenfreien Reinigungsschaum von NeoStrata. Er reinigt porentief, beruhigt, erfrischt und sorgt für einen ausgeglichenen pH-Wert. Den Schaum auf die mit Wasser befeuchtete Haut auftragen, sanft einmassieren und anschließend mit reichlich Wasser abspülen. Exfoliating Wash von NeoStrata

Extra-Tipp: Ich verwende zum Abspülen gerne ein Tuch aus Bambusmusselin. Ich liebe diese Tücher. Sie sind super weich und entfernen Make-up und feine Unreinheiten im Handumdrehen. In der Box sind 7 Tücher – für jeden Tag eines. Am Ende der Woche kommen sie in die Waschmaschine und treten Montag morgen wieder frisch und sauber ihren Dienst an.

2. Regelmäßige Peelings

Jetzt ist es an der Zeit, sich von abgestorbenen Hautzellen zu verabschieden. Ein Peeling sorgt dafür, dass alte Hautschüppchen gelöst werden und der Talg aus den Poren besser abfließen kann. Bei unreiner Haut ist ein Fruchtsäure-Peeling auf Basis von Glykolsäure (AHA) und Salicylsäure (BHA) am besten geeignet. Beide Säuren unterscheiden sich in ihrer Wirkung signifikant, haben aber ein gemeinsames Ziel: eine klare und straffe Haut. Salicylsäure gelangt nur in die oberste Hautschicht, wo sie Verhornungen löst und die Poren einmal kräftig durchpustet. Glykolsäure dringt bis in die tieferen Hautschichten vor und entfaltet hier ihre volle Wirkung! Sie schafft das, was Salicylsäure nicht vollbringt: Sie stimuliert die tieferen Schichten der Haut und regt die Bildung neuer Zellen an. Die Haut wird straffer und fester, zumal die Wasserbindungsfähigkeit der Haut steigt und sie auf diese Weise mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Ich liebe das pflanzliche Peeling von Darphin. Es ist sehr wirkungsvoll und hinterlässt ein wundervolles Hautgefühl. Hamamelis- und Kastanienextrakt beschleunigen die Zellerneuerung. Salicylsäure klärt die Haut. Ich verwende es 2 x die Woche abends. Dazu gebe ich das flüssige Peeling auf ein Wattepad und streiche damit über das gereinigte Gesicht und den Hals. Es riecht leider etwas streng. Aber für den tollen Effekt halte ich gerne mal kurz die Luft an. Das Peeling wird nicht abgewaschen. L’Institut Youth Resurfacing Peel Darphin

unreine haut

3. Niacinamid verwenden

Niacinamid oder auch bekannt als Vitamin B3 ist ideal bei unreiner Haut. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften, reduziert verstopfte Poren und wirkt einer übermäßigen Talgproduktion entgegen. Studien zeigen, dass bereits eine Konzentration von 2 % Unreinheiten schneller abklingen lässt. Besonders effektiv ist die 10%-ige Niacinamide Lösung + Zink von The Ordinary. Ein weiterer Benefit ist, dass durch die Anwendung auch Pigmentstörungen verblassen und der Teint insgesamt gleichmäßiger wirkt. Ich gebe das Gel morgens auf mein gereinigtes Gesicht und trage anschließend meine gewohnte Tagespflege auf (siehe Schritt 4). Gibt es hier: Niacinamide 10%

4. Die richtige Tagespflege wählen

Generell gilt bei der Pflege unreiner Haut, cremige und fettreiche Texturen zu vermeiden. Besser ist es deshalb, tagsüber leichte Fluids und feuchtigkeitsspendende Gels zu verwenden. Der Markt bietet eine Menge Produkte für Mischhaut. Leider liefern die wenigsten top Resultate. Denn eine Pflege für den Tag muss einiges leisten: Sie sollte die Haut mit wichtigen Wirkstoffen versorgen, gleichzeitig aber auch lästigem Ölglanz vorbeugen. Mein Favorit ist die Perfect Comfort Creme Light von Sensapur. Vitamin E, Provitamin B5 und Avocadoöl fördern die Regeneration und beugen einem Feuchtigkeitsmangel der Haut vor. Sie hat hautklärende und mattierende Eigenschaften und ist super verträglich. Und das Beste: Selbst nach Stunden bleibt der nervige und Make-up zerstörende Ölglanz aus. Perfect Comfort Creme Light von Sensapur

5. Auf Retinol setzen

Jetzt kommen wir zu meiner absoluten Geheimwaffe in Sachen unreiner Haut und Anti Aging. Ich verwende Retinol seit über 3 Jahren und es ist der wichtigste Baustein meiner Pflege-Routine. Durch Retinol – oder auch Vitamin A – bekommt meine Haut auf der einen Seite die Nährstoffe, die sie zur Regeneration braucht, auf der anderen wird die Ölproduktion nachhaltig reduziert. Es regt die Kollagenproduktion an, glättet Falten, verfeinert das Hautbild, lässt Pigmentflecken verblassen und hilft eben auch sehr effektiv gegen Hautunreinheiten. Ich benütze das Clinical 1% Retinol Treatment von Paula’s Choice mit 1% Retinol. Ich habe meine Haut langsam an diese hohe Dosierung von Vitamin A gewöhnt. Abends trage eine erbsengroße Portion auf Gesicht und den Hals auf und massiere es gut ein. Fertig! Ich verwende keine weitere Creme über dem Retinol. Clinical 1% Retinol Treatment von Paula’s Choice

Wenn du eine sehr empfindliche Haut hast, nimm das Retinol anfangs nur alle 2 bis 3 Tage und steigere dich. Oder beginne mit dem Skin Balancing Serum von Paula’s Choice. Es ist mit 0,03 % recht niedrig dosiert, hat aber trotzdem eine tolle Wirkung.

Mehr Informationen zur Wirkung von Retinol gibt’s hier. Alle Retinol-Neulinge lesen am besten zuerst diesen Artikel

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte:

unreine haut

Noch eine Anmerkung:

Unsere Ernährung hat einen großen Einfluss auf den Zustand unsere Haut. Bei Unreinheiten sollten Zucker, schlechte Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren und Milchprodukte aus dem Speiseplan gestrichen werden.

 

4 Kommentare

  1. Larissa
    Januar 23, 2019 / 9:50 am

    Hallo liebe Nicki,

    ich lese immer wieder gerne über Deiner Pflege-Routine.

    Wechselst Du öfters die Reinigungsprodukte? Ich habe mal hier gelesen, dass Du den Reinigungsschaum von Sensapur verwendest. Hier schreibst Du über NeoStrata.

    Vielen lieben Dank.
    Ganz lieben Gruß,
    Larissa

    • Januar 23, 2019 / 11:11 am

      Liebe Larissa,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

      Der Reinigungsschaum von Sensapur ist wirklich toll und ich verwende ihn auch sehr gerne. Er is eine gute Alternative zu dem Schaum von NeoStrata.

      Meine Routine verändert sich ab und zu. Je nach den Bedürfnissen meiner Haut. Haben sich mal wieder ein paar Pickelchen eingeschlichen, wende ich zum Beispiel die oben beschriebenen 5 Schritte an.

      Hab eine wundervolle Woche.

      Ganz liebe Grüße
      Nicki

  2. Larissa
    Januar 23, 2019 / 1:53 pm

    Liebe Nicki,

    Danke für Deine Antwort. Ich lese sehr gerne Dein Blog und kaufe viele Produkte nach, vor allem Dein Wissen über Anti-Aging ist einmalig. Lieben Dank für all Deine Tipps!

    Deine dankbare Leserin,
    Larissa

    • Januar 28, 2019 / 12:04 pm

      Liebe Larissa,

      vielen Dank für dein tolles Feedback! Ich freue mich riesig darüber!!! :-)))

      Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

      Liebe Grüße
      Nicki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube