100 Anti Aging Tipps

Meine Skincare Routine im Sommer

skincare routine im Sommer

Schöne Haut ist eigentlich kein Hexenwerk. Es gibt nur zwei Regeln zu beachten: 1. Verwende wirkungsvolle Produkte und 2. Kontinuität ist alles! An diesen Plan halte ich mich schon seit Jahren und fahre gut damit. Mit dem Wechsel der Jahreszeiten ändern sich allerdings die Wirkstoffe, auf die ich in Sachen Hautpflege setze. Bei meiner Skincare Routine im Sommer kommen verstärkt feuchtigkeitsspendende, schützende und beruhigende Inhaltsstoffe zum Zug. Tagsüber verwende ich gerne Produkte, die pflegen und gleichzeitig die Talgproduktion auf kleiner Flamme halten. Die notwendigen Reparaturen werden nachts von hochdosierten und perfekt aufeinander abgestimmten Präparaten durchgeführt.

Meine Skincare Routine im Sommer dauert morgens und abends nur wenige Minuten. Ich genieße diese Beauty Momente mit mir alleine im Bad. Es ist schön, etwas für sich zu tun und sich ein bisschen zu verwöhnen. Das ist nicht nur für unsere Haut gut! 🙂

Step by Step: Meine Skincare Routine im Sommer

Produkte Skincare Routine im Sommer morgens

1. Reinigen

Unter der Dusche geht es los: Ich wasche mein Gesicht im Moment mit dem Detox Face Wash von APoEM und bin sehr begeistert. Die goldene Reinigungsemulsion aus der Glasflasche ist Aromatherapie pur. Ich liebe es, morgens durch ihren feinen Zitrusduft geweckt zu werden. Das sorgt für gute Laune – selbst an einem Montag Morgen. Die spanische Dermatologin Paola Gugliotta setzt mit ihrer Naturkosmetik-Linie APoEM auf Erkentnisse aus der Aroma- und Phytotherapie. Das spürt und riecht man bereits bei der ersten Anwendung. Mandarine- und Teebaum-Öl wirken antiseptisch und beugen Mitesser und Pickel vor. Extrakte aus Kiwi, Orange und Apfel sorgen für einen ebenmäßigen Teint und spenden Feuchtigkeit. Ideal für Mischhaut und normale Haut. Detox Face Wash von APoEM

2. Feuchtigkeits Kick

Nach der Reinigung verwende ich eine feuchtigkeitsspendende Lotion von Korres aus der Linie Wild Rose. Diese wirkt ausgleichend und bereitet meine Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Die enthaltenen Phospholipide sowie Wildrosen- und Gurken-Extrakte erfrischen, versorgen mit Feuchtigkeit und stellen den natürlichen pH-Wert der Haut wieder her. Die leichte Wasser-Gel-Textur zieht super schnell ein, ist ohne Alkohol und für alle Hauttypen geeignet. Korres Wild Rose Gesichtslotion

3. Augenpflege

Ich schwöre auf das Niod Augenserum. Und das will etwas heißen! Denn ich habe im Laufe der Zeit schon sehr viele Augencremes verwendet – nur wenige haben mich überzeugt. Das hochkonzentrierte Serum bekämpft absolut zuverlässig die Auswirkung der Schwerkraft auf unsere Haut. 28 neuartige, klinische Wirkstofftechnologien nehmen statische Falten und Mimikfalten als auch feine oberflächliche Fältchen im Bereich unterhalb der Augen ins Visier. Es wirkt Elastizitätsverlust, auch am Oberlid , dunklen Augenschatten und Schwellungen entgegen. Ich weiß, das klingt jetzt nach einer Wunschliste, aber das Serum liefert spürbare Ergebnisse. Ich verwende es rund um das gesamte Auge – also auf dem Ober- und Unterlied und an der Seitenpartie. Es ist sehr gut verträglich und hinterlässt einen ganz feinen, sehr angenehmen Film auf der Haut. Niod Augenserum

4. Schützendes Serum

Der Turmeric Booster von Verso ist feuchtigkeitsspendend, schützend und hat reparierende Eigenschaften – also das perfekte Produkt für unsere Skincare Routine im Sommer. Er setzt auf die starke antioxidative Kraft von Kurkuma. Die Wunderknolle verbessert die Zellaktivität und steigert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut nachhaltig. Sie minimiert Rötungen, mildert Hautirritationen und beruhigt auch empfindlichste Haut. Der Beauty Booster aus Dänemark enthält außerdem Vitamin E und Mikroalgen. Ich gebe morgens einen Tropfen auf meine Fingerspitzen und massiere diesen gut in die Haut ein. Der Booster hat einen feinen Geruch und zieht super gut ein. Das Hautgefühl danach ist toll und auch die Wirkung ist gleich sichtbar: Das Gesicht sieht nach der Anwendung super frisch und rosig aus. Für alle Hauttypen geeignet.

5. Pflegen

Die richtige Tagescreme zu finden ist nicht einfach. Denn das Schätzchen muss einiges leisten: Sie sollte die Haut mit wichtigen Wirkstoffen versorgen, gleichzeitig aber auch lästigem Ölglanz vorbeugen. Ein harter Job, den nur wenige Produkte draufhaben. Im Moment verwende ich das Gesichtsfluid Linie F von Susanne Kaufmann und bin sehr begeistert – auch von der Philosophie der Marke, die auf Nachhaltigkeit und Natürlichkeit setzt. Die leichte Feuchtigkeitspflege bringt die Haut wieder in Balance und sorgt für einen langanhaltend mattierten Teint. Ein Kräuterkomplex aus Kamillenblüten und Hamamelis beruhigt und gleicht aus. Während eine Wirkstoffkombination aus den Samen der Tomate und verschiedenen Ölen die Talgproduktion im Zaum hält. Pflanzliches Cholesterol geht Falten an den Kragen. Besser geht’s nicht für die Skincare Routine im Sommer! Das Gesichtsfluid zieht schnell ein und ist eine perfekte Make-up-Grundlage. Für normale und Mischhaut geeignet. Gesichtsfluid Linie F von Susanne Kaufmann

Super wichtig: Sonnenschutz

Geh‘ im Sommer bitte nie ohne Sonnenschutz aus dem Haus. Ich verwende am liebsten Tagescremes ohne Lichtschutz! Und das hat einen guten Grund: Viele Cremes beinhalten Stoffe, die unsere Haut öffnen, um die Wirkstoffe besser einschleusen zu können. Das macht auch Sinn! Nur sollte sich meiner Meinung nach der Sonnenschutz auf die Haut legen und nicht tief in diese eindringen. Deshalb verwende ich ein separates Sonnenschutzprodukt immer als Abschluss meiner morgendlichen Skincare Routine im Sommer – erst danach trage ich das Make-up auf. In diesem Artikel findet ihr die besten Sonnenschutzprodukte für’s Gesicht. Produkt 1, 4 und 5 sind am besten für jeden Tag geeignet.

Skincare Routine im Sommer

Skincare Routine im Sommer

1. Augenmake-up entfernen

Der 2-Phasen Augen Make-up Entferner von Dr. Hauschka befreit die empfindliche Haut der Augenpartie sanft sowohl von wasserlöslichem als auch von wasserfestem Make-up. Die Kombi mit Rosenwasser und Heilpflanzenauszügen aus Augentrost und Fenchel beruhigt das sensible Areal um die Augen. Sesam- und Sonnenblumenöl erhalten ihren natürlichen Hydro-Lipid-Mantel und pflegen zusätzlich Wimpern und Augenbrauen. Die Glasflasche vor Gebrauch gut schütteln, damit sich die beiden Phasen verbinden. Ein Wattepad damit benetzen und sanft von innen nach außen über das Auge streichen. Der Augen Make-up Entferner von Dr. Hauschka ist sehr gut verträglich und für alle Hauttypen geeignet.

2. Reinigen

Siehe Punkt eins bei der Routine am Morgen: Detox Face Wash von APoEM

3. Augenpflege

Siehe Punkt drei bei der Routine am Morgen: Niod Augenserum

4. Wunder bewirken

Meine neuste Wunderwaffe in Sachen Schöne Haut ist der Azelaic Acid Booster von Paula’s Choice. In der kleinen Tube ist eine hochwirksame Formulierung, die Pigmentstörungen, Rötungen, Hautunreinheiten und einer ungleichmäßigen Hautstruktur an den Kragen geht. Azelainsäure kommt in Weizen und anderen Getreidesorten und auch als natürlicher Bestandteil in unserer Haut vor. Das Produkt ist für alle Hauttypen geeignet – auch für besonders empfindliche. Während die meisten Säuren Reizungen verursachen, mildert Azelainsäure auch das Erscheinungsbild von Rötungen und sogar von Rosazea. In dem Booster ist zusätzlich Salicylsäure enthalten. Diese entfernt abgestorbene Hautzellen und pustet die Poren richtig durch. Dadurch werden Pickel und Mitesser effektiv reduziert sowie irritierte und empfindliche Haut beruhigt. Die leichte Gel-Textur zieht schnell und vollständig ein.

Anmerkung: Wie oben bereits erwähnt ist Sonnenschutz ein wichtiges Thema in Sachen Hautgesundheit und Anti Aging. Vor allem wenn wir hochdosierte Wirkstoffkomplexe und Säuren verwenden, ist ein täglicher Sonnenschutz von mindestens LSF 30 ein absolutes Muss!

5. Nächtliche Pflege

Abschließend trage ich eine dünne Schicht der Crème Collagène et Mauve von Sisley auf. Die straffende Nachtpflege ist ein Kollagen-Präparat der neusten Generation. Mit ihrem hohen Gehalt an löslichem Kollagen ist sie ein wahres Power-Paket in Sachen Anti Aging. Das enthaltene Malven-Extrakt spendet zusätzlich Feuchtigkeit und beruhigt gereizte Haut. Eine ideale Kombination für sonnengestresste Haut im Gesicht. Die zarte Creme-Textur lässt sich sehr gut auftragen und ist deshalb extrem ergiebig. Sie zieht schnell ein und hinterlässt ein wundervoll gepflegtes Hautgefühl. Für alle Hauttypen geeignet. Crème Collagène et Mauve von Sisley

Anmerkung: Die Verwendung des Azelaic Acids von Paula’s Choice und der Crème Collagène et Mauve von Sisley in dieser Kombination und Abfolge schenkt uns am nächsten Morgen ein wundervoll glattes, frisches und ebenmäßiges Hautbild.

Special Agents für besondere Aufgaben

Peeling für rosige Haut

Auch im Sommer ist es wichtig, der Haut eine kleinen Abreibung zu verpassen und sie von abgestorbenen Zellen zu befreien. In den sonnenintensiven Monaten greife ich lieber zu abrasiven als zu chemischen Peelings. Der Fresh Scrub von Clarins kommt deshalb mindestens einmal die Woche zum Zug. Das Peeling mit der feinen Gel-Creme Textur enthält hautschonende pflanzliche Mikroperlen aus Zellulose, die sanft Unreinheiten und abgestorbene Hautzellen entfernen. Nach der Reinigung gebe ich eine haselnussgroße Menge auf die feuchte Haut und massiere mein Gesicht mit sanften Kreisbewegungen. Die Augenpartie spare ich dabei aus. Anschließend spüle ich alles mit lauwarmem Wasser ab und mache weiter mit meiner Skincare Routine im Sommer (morgens bei Punkt 2, abends bei Punkt 3) Für alle Hauttypen geeignet. Fresh Scrub von Clarins

Maske für die Extraportion Glow

Einmal pro Woche verwende ich die Perfekt Balance Mask von A4 Cosmetics. Eigentlich bin ich kein großer Fan von pflegenden Masken, denn die meisten bringen eigentlich nichts. Bei dieser ist das allerdings anders: Nach der Anwendung strahlt die Haut so rosig und frisch, dass ich jedesmal total begeistert bin. Das enthaltene Mikrosilber wirkt antibakteriell und unterstütz die Wundheilung. Argan- und Avocadoöl sorgen für mehr Hautelastizität und Feuchtigkeit. Ein Extrakt aus Schilfrohr und dem asiatischen Heilpilz Poria Cocos schützt vor UV-bedingtem Stress. Der pflanzliche Botenstoff EGF (Epidermal Growth Factor) aus der Tabakpflanze hilft bei der Zellentgiftung und beim Kollagenaufbau. Ich trage die wohlduftende Maske für 10 Minuten auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf. Und danach Kawummm … Mega Glow!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube