100 Anti Aging Tipps

Streichelzarte Haut im Sommer

streichelzarte Haut

Unser Body verlangt im Sommer etwas mehr Aufmerksamkeit als sonst. Zu viel Sonne, Meerwasser, Schweiß und Klimaanlagen machen unsere Haut trocken und spröde. Oh no! Und das gerade jetzt! Denn bei diesen Temperaturen zeigen wir ja gerne ein bisschen mehr von uns. Sieht unsere Haut aber aus wie die Schotterpiste einer Wüsten-Rallye, ist höchste Eile geboten. Denn streichelzarte Haut ist sexy und verführerisch. Mit diesen Tipps wird eure Haut im Handumdrehen wieder weich, glatt und schön.

Streichelzarte Haut im Sommer – so geht’s:

1. Wasser marsch – trinke viel

Ja, ja, ja …. das haben wir alle schon gehört. Aber trotzdem ist dieser Punkt für streichelzarte Haut wichtig und einfach umzusetzen. Feuchtigkeit ist unerlässlich für pralle und strahlende Haut. Außerdem sorgt sie dafür, dass die Prozesse in unserem Körper reibungslos funktionieren. Trockene Haut sieht immer irgendwie alt und fahl aus, denn unsere Haut ist auch ein Spiegel für das, was in uns los ist. Deshalb trinke ich jeden Tag circa 2 Liter Wasser und fange sofort nach dem Aufstehen damit an. Ich versuche den Kaffee- und Alkoholkonsum so gut es geht zu reduzieren – im Moment leider weniger erfolgreich – denn diese kleinen Alltagsfreuden trocknen unsere Haut leider sehr aus. Habe ich Lust auf ein bisschen Geschmack, bereite ich mir ein Infused Water zu. Das ist gesund und bringt Abwechslung in die tägliche Wasser-Tristess. Hier meine 5 Lieblings Rezepte.

2. Sag ‚good bye‘ zu alter Haut

Mit einem Peeling können wir ganz wunderbar tschüss zu abgestorbenen Hautzellen sagen. Denn diese Altlasten machen die Haut stumpf, verstopfen Poren und führen zu rauen Stellen. Ich peele meine Haut im Sommer einmal pro Woche. Dazu verwende ich je nach Stimmung eines dieser beiden Produkte:

Rêve de Miel von Nuxe

Ich liebe die balsamartige Textur und den wunderbaren Duft nach Honig und Vanille des Rêve de Miel von Nuxe. Fein gemahlene Reiskörner, Zuckerkristalle, Pflanzenöle, Karitébutter und Honig verwöhnen die Haut und verwandeln sich bei Kontakt mit Wasser in eine zarte Milch. Den Scrub auf die feuchte Haut geben und mit kreisenden Bewegungen einmassieren. An den rauhen Stellen an den Ellenbogen und den Füßen am besten eine Extrarunde drehen. Anschließend gründlich mit Wasser abspülen.

Rêve de Miel von Nuxe

Sea Salt Scrub von L:A Bruket

Zuckerbrot und Peitsche! Diese zwei Begriffe bringen das Körperpeeling von L:A Bruket ganz gut auf den Punkt. Der intensive Sea Salt Scrub der schwedischen Naturkosmetik-Marke exfoliert und pflegt die Haut in einem einzigen Schritt. Deshalb dieses Peeling unbedingt als letzten Stepp in der Dusche anwenden. Das enthaltende Mandel- und Olivenöl beruhigt, schützt und macht die Haut geschmeidig. Danach ist kein Eincremen mehr notwendig – die Haut fühlt sich wunderbar weich und genährt an. Ätherische Öle aus Salbei, Rosmarin und Lavendel wecken sanft auf und duften einfach herrlich nach Ferien am Meer. Das ist Energie pur!

Sea Salt Scrub von L:A Bruket

Produkte für streichelzarte Haut

3. Verwöhne deine Haut – du hast nur die eine

Bei Body-Lotions bin ich extrem kritisch. Schon seit langem verwende ich keine mehr aus dem Drogeriemarkt. Bei den meisten Produkten liest sich die Liste der Inhaltsstoffe wie der Frachtschein eines Gefahrguttransporters. Unsere Haut ist unser größtes Organ und alles, was wir auf sie drauf schmieren, kommt unweigerlich in unsere Blutbahn. Außerdem haben die meisten Cremes leider keinen nachhaltigen Effekt. Seit langem verwende ich diese beiden Produkte und bin sehr zufrieden:

Body Delight von A4 Cosmetics

Die leichte Bodylotion von A4 Cosmetics kommt bei mir gerade täglich zum Einsatz, denn sie ist einfach wunderbar im Sommer. Sie zieht super schnell ein, duftet herrlich nach Zitrusfrüchten und ist randvoll mit hochdosierten Wirkstoffen. Das enthaltene Schweizer Tiefenquellwasser befeuchtet die Haut intensiv und beruhigt Spannungsgefühle. Argan- und Avocadoöl aus kontrolliert biologischem Anbau unterstützen die Hautregeneration und stärken die Hautbarriere. Die Mikroalge Chlorella Vulgaris hilft dabei, die Ausdehnung von kleinen Blutgefäßen einzudämmen und kann so bei der Reduzierung und der Entstehung von Besenreisern helfen. Außerdem stimuliert Body Delight den Lymphabflusses und wirkt so Wassereinlagerungen und schweren Beinen entgegen. Die Lotion lässt super auftragen ist sehr ergiebig.

Body Delight von A4 Cosmetics

Excipial Lipolotion von Galderma

Im Sommer habe ich manchmal extrem trockene Haut. Besonders an den Schienbeinen schuppt und juckt sie – meistens durch zu häufiges Rasieren. Sobald meine Haut aussieht wie die Wüste Gobi und juckt als hätte ich Flöhe, greife ich zur der reichhaltigen Bodylotion Excipial von Galderma. Sie ist mit 10 % Urea und sorgt so für einen besseren Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Denn durch den hohen Urea-Anteil wird die Haut intensiv hydratisiert und auch Juckreiz gelindert. Eine Lipidkombination stärkt ihre natürliche Schutzfunktion und sorgt für ein langanhaltend glattes und weiches Hautgefühl. Selbst abends ist die Haut noch super zart und man spürt einen ganz leichten feuchten Film. Sehr angenehm.

Excipial Lipolotion von Galderma

4. Kühlen und Beruhigen nach der Sonne

Nach der Sonne braucht unsere Haut eine spezielle Pflege. Besonders dann, wenn wir vielleicht ein bisschen zu lange an unserem Teint gearbeitet haben. Jetzt ist kühlen und beruhigen angesagt. After Sun Produkte versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, erfrischen und beschleunigen die Wundheilung. Denn ein Sonnenbrand ist nichts anderes als eine Entzündung. Im Sommer am besten eine Tube im Kühlschrank aufbewahren – dann verstärkt sich der kühlende Effekt. Ganz wichtig bei einem Sonnenbrand: Keine Cremes auf Ölbasis verwenden. Diese verstopfen die Poren und können zu einem Hitzestau führen. In After Sun Angelegenheiten setze ich diesen Sommer auf diese beiden Schätzchen:

Nach der Sonne von Dr. Hauschka

Die wunderbar duftende Lotion Nach der Sonne von Dr. Hauschka versorgt die Haut mit allem, was sie nach einem langen Tag in der Sonne dringend braucht. Kühlende und beruhigende Inhaltsstoffe unterstützen sie darin, sich zu erholen und die Bräune länger zu bewahren. Auszüge der Mittags- und Ringelblume, sowie von Wunderklee wirken hautberuhigend. Mandelöl, Sheabutter und Rosenwachs pflegen intensiv und helfen der Haut, Feuchtigkeit zu bewahren. Die After Sun Pflege Nach der Sonne hat eine angenehme Konsistenz und zieht gut ein. Doch das Beste ist das tolle Hautgefühl nach der Anwendung: Die Haut ist wunderbar weich und extrem genährt. Für alle Hauttypen geeignet, auch für empfindliche Haut.

Nach der Sonne von Dr. Hauschka

Yoghurt Cooling After Sun von Korres

Die kühlende After Sun Pflege von Korres setzt auf die heilende Wirkung von Joghurt – denn dieser ist reich an Proteinen, Mineralien und Vitaminen. Das enthaltende Extrakt aus Weidenröschen wirkt entzündungshemmend und pflegend. Fenchel und Ringelblume beruhigen irritierte Haut und lindern auch einen Sonnenbrand. Ideal für sensible Haut. Das Gel ist zusätzlich wasser- und schweißresistent.

Yoghurt Cooling After Sun von Korres

Anmerkung: Die in Punkt 3 beschriebenen Cremes und Lotions verwende ich meistens morgens nach dem Duschen. Die After Sun Pflege trage ich am Nachmittag/Abend, wenn ich wieder vom Baden und Schwimmen nach Hause komme, auf.

Streichelzarte Haut im Sommer

5. Shine Baby, shine

Huile Prodigieuse Or von Nuxe

Huile Prodigieuse Or ist das perfekte Produkt für alle Frauen über 40. Denn mit zunehmendem Alter und sinkendem Östrogenspiegel wirkt unsere Haut am Körper schnell einen bisschen stumpf. Das goldene Öl von Nuxe zaubert in Handumdrehen einen wunderbaren Glow auf Beine, Arme und das Dekolleté. Es lässt sich leicht auftragen, zieht schnell ein und hinterlässt einen feinen Duft. Die Formulierung basiert zu 95 % auf natürlichen Inhaltsstoffen und ist frei von Silikonen, Mineralölen und ohne Konservierungsstoffe. Goldfarbene Perlmuttpartikel sorgen für den tollen Glow. Nachdem ich mich mit einer der oben beschriebenen Produkte eingecremt habe, gebe ich einige Tropfen auf die Beine, Schultern und Arme und verreibe diese gut. Auch vor dem Fotoshooting für mein großes Bikini Special in Griechenland habe ich Huile Prodigieuse Or großzügig auf dem ganzen Körper aufgetragen.  Huile Prodigieuse Or von Nuxe

6. Skinfood – iss das Richtige!

Unser Ernährung trägt zu einem großen Teil zu unserer Hautgesundheit bei. In diesem Artikel findet ihr meine 5 ultimativen Food-Tipps für eine strahlende Haut:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube