100 Anti Aging Tipps

Schön durch Selbstvertrauen

Schön durch Selbstvertrauen

Das beste Styling hilft nichts, wenn man nicht das richtige Auftreten hat. Äußere Schönheit ist ohne innere wenig wert. Deshalb habe ich Cornelia Wüst gebeten, dem Thema Selbstvertrauen einmal auf den Grund zu gehen. Conny ist ein zertifizierter und äußerst erfahrener Coach für Persönlichkeitsentwicklung, Selbsterfahrung und gruppendynamische Prozesse. Sie berät und trainiert  Führungskräfte und beschäftigt sich dabei unter anderem auch mit Erfolgsstrategien für Frauen, die etwas erreichen wollen. Und Conny ist vor allem eines: eine tolle Frau mit einer außergewöhnlichen Ausstrahlung. Hier ihr Gastbeitrag – viel Spaß beim Lesen.

Selbstvertrauen

Conny Wüst über Selbstvertrauen

Alles, was man im Leben braucht, sind Ignoranz und Selbstvertrauen.
Mark Twain

Und zwar Ignoranz, wenn ein anderer Mensch glaubt zu wissen, wie wir Frauen sind – alle Pauschalisierungen inklusive – und Selbstvertrauen, weil wir genau wissen, wer wir sind, was wir können und vor allem was wir wollen.

Doch erst mal eines nach dem anderen. Wer weiß schon ganz genau, wer ‚sie‘ ist? Meistens haben wir ganz unbewusst noch Kindheitssätze in unseren Gedanken, wie Eltern, Geschwister, Freunde uns beschrieben haben. Viele davon haben wir vielleicht bis heute einfach so übernommen.

Aber es ist so herrlich egal, was andere über mich denken, es sind Moment-Feedbacks, die aus deren eigenen Werte-Welt entstanden sind, eine Sicht aus einem ganz bestimmten Paar Augen. Wenn es wirklich wahr ist, dass jeder Mensch einzigartig ist, mit wem vergleicht mich dieser Feedback-Geber denn bitte? Und was ist seine Absicht? Es gibt natürlich immer wieder Feedbacks, die den Nagel auf den Frauenkopf treffen. Oft genug, soll ich aber einfach verstehen: Werde so, wie ich dich für gut finde, dann kann ich dich besser leiden/lieben/akzeptieren. Wer hat denn nun von uns beiden das größerer Selbstbewusstsein, frage ich mich deshalb häufig, nach dem ich die Annahme über mich auf den Prüfstand gestellt habe.

Es ist so herrlich egal, was andere über mich denken, es sind Moment-Feedbacks, die aus deren eigenen Werte-Welt entstanden sind.

Aber woher weiß ich, wer ich bin? Das ist eine kleine Coaching-Reise wert, denn dies alleine wirklich herauszufinden, gelingt nur wenige Menschen. Martin Buber, ein Philosoph, sagte mal: Ich brauch das DU, um zum ICH zu werden. Weil uns eben unsere Gedanken und Gefühle immer wieder ein Schnippchen schlagen.

Wenn es biologisch bergab geht, sollte es biographisch bergauf gehen – dieses Zitat eines Trainers brachte mich mit Ende 30 (endlich!!) auf den Weg. Ich bin seit meinem 26. Lebensjahr erfolgreich selbständig, international viel unterwegs und hatte zu einem bestimmten Zeitpunkt alles, wofür ich immer gearbeitet habe – bis es zu einer Lebenskrise kam. Was ein Glück! Damit konnte ich erst einen alten Schalter umlegen.  Und ich habe mich auf den Weg gemacht.

Ich selbst habe viele Jahre benötigt, um wirklich zu wissen, wer ich bin, was ich besonders gut kann und wohin ich möchte. Mich frei zu machen von der Meinung anderer über mich. Dass meinen Weg gar niemand kennen kann außer ich selbst. Zu realisieren, dass mein größter Feind vor vielen Jahren ich selbst war, dass optische Attraktivität kein Konto ist, von dem ich unendlich abbuchen kann, beruflicher Erfolg Spaß macht, aber nicht alles ist, eine glückliche Partnerschaft eines der größten Projekte im Leben bleibt.

Ich habe erkannt, dass optische Attraktivität kein Konto ist, von dem ich unendlich abbuchen kann.

Was macht eine selbstbewusste Frau aus? Das, was sie aus innerster Überzeugung spürt, was sie so einzigartig macht. Dies ist so ein starkes Gefühl, dass ich wann immer und wo immer darauf zurück greifen kann. Es ist eine Lebensform, von der sich sogar andere Frauen anstecken lassen. Weil jede Frau genug davon hat, wenn sie es wieder spüren gelernt hat. Und dieses Selbstbewusstsein sieht bei jeder Frau anders aus, da sie in ihrer inneren Schönheit so strahlt, dass auch ein paar Falten mehr oder das Altern keine Bedrohung ist, sondern nur eine andere Phase im Leben. Dann habe ich meine eigene Schönheit. Erfolge machen noch mehr Spaß, weil sie eine Stärke unter vielen bei mir ist. Körper, Geist und Seele sind wieder eines. Ich weiß, klingt abgedroschen, aber diese Gefühl und das Wissen um meine innere, eigene und typisch weibliche Kraft spürt sich wunderbar verlässlich und lebendig an! Von diesem Konto buche ich gerne ab.

Hier gehts zur Website von Conny.

Titelfoto Copyright Daisy Oak.

 

3 Kommentare

  1. Juli 12, 2015 / 4:01 pm

    ein sehr schöner, inspirierender Post!
    ich habe mich zum Beispiel seit gut 7 Jahren nicht mehr gewogen! Der Fakt, dass ich mich wohl in meiner Haut fühle, weil ich mich gesund ernähre, viel bewege und meine Hosen nach wie vor gut sitzen, genügt mir als objektive Einschätzung meines Gewichts.
    man muss sich eben in erster Linie selbst lieben, bevor man auch Liebe an andere weitergeben kann!

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Nicki
      Autor
      Juli 13, 2015 / 10:49 am

      Wie wahr! 😉 Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!

  2. Juli 16, 2016 / 6:24 pm

    Danke für den tollen Artikel. Öffnet etwas die Augen wieder für sich selbst und mehr zu sich selbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube