CATCH OF THE DAY

Netzstrümpfe

Na, seid ihr dem neuesten Trend auch schon ins Netz gegangen? Ich auf jeden Fall! Wenn ich ehrlich bin, war ich ihm aber immer treu ergeben. Egal wie hart und prüde die Zeiten auch waren. Die Rede ist von Netzstrümpfen. Sie erleben in der Modewelt gerade ein großes Comeback. Zum Glück! Denn mir gefällt, dass Netzstrümpfe straight und auf den Punkt sind. Sie können nur eine einzige Sache wirklich richtig gut: sexy sein. Da gibt es keine leeren Produktversprechen oder banale Zusatznutzen. Nein, sie geben dir ihr Wort, dass sie aus dir das heißeste Geschöpf auf diesem Planeten machen und sie halten sich daran. Ehrenwort!

Doch in dieser Saison setzten Netzstrümpfe nicht nur Beine sexy in Szene, sondern auch den Bauch. Ja, ihr lest richtig. Will man heute eine Fashionista sein, zieht man die Netzstrumpfhose mutig über den Bauchnabel und quält sich dann in eine hüftig sitzende Hose. Was wirklich nicht einfach ist – ihr könnt es mir glauben! Ich habe es ausprobiert. 🙂 Jetzt noch ein cropped Top und fertig ist ein Look, der grungiger nicht sein könnte. Ich habe mich noch nicht endgültig entschieden, ob ich jemals sooo das Haus verlassen werde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tussi Alarm?

Außerdem hat dieser Trend einen kleinen Beigeschmack. Er erinnert mich an eine Phase, in der einige Ladies den Stringtanga aus ihren tiefsitzenden Hosen rausschauen ließen. Vorzugsweise in einer dezenten Neonfarbe. Auch dieser Trend ist in aller Seelenruhe an mir vorbeigezogen. Manchmal muss man einfach auch Nein sagen können.

Und mal ganz ehrlich: Haben wir nicht die letzen 10 Jahre damit verbracht den Bund unserer Strumpfhose – der gefühlt IMMER irgendwo unter den Achseln endet – runterzuchoppen und platzsparend in unseren Low-Cut Unterteilen zu verstauen? Ja, haben wir! Liebe Stumpfhosen-Industrie, das muss jetzt echt mal raus: Seit Ende der 90er haben alle Hosen und Röcke einen hüfigen Schnitt. Wo wart Ihr die letzen 20 Jahre, dass ihr diesen wirklich wichtigen Trend nicht mitgekriegt habt? Das würde ich jetzt schon gerne mal wissen! Hier gibt es jetzt einen Trend, der nur entstanden ist, weil diverse Strumpfhosen-Hersteller eine halbe Ewigkeit fleißig an den Kundenbedürfnissen vorbei produziert haben. Und jetzt haben wir den Salat.

Hier gibt es jetzt einen Trend, der nur entstanden ist, weil diverse Strumpfhosen-Hersteller eine halbe Ewigkeit fleißig an den Kundenbedürfnissen vorbei produziert haben.

Letztlich muss das jeder für sich selbst entscheiden. Netzstrümpfe sind immer ein schöner Hingucker. Wem die bauchfreie Variante too much ist, aber trotzdem up-to-date sein möchte, greift vielleicht einfach zu Netzsöckchen oder trägt eine Netzstrumpfhose unter einer zerrissenen Jeans. Sieht auch schön aus. Und noch eine Anmerkung zum Schluss: Die Entscheidung dafür oder dagegen sollte nichts mit dem Alter zu tun haben. Das sind die einzigen zwei Punkte, die über ein erfolgreiches Styling entscheiden: 1. man hat den Körper dafür und 2. die nötige Attitude, um den Look zu tragen. Beide Attribute könnten bei einer 23-jährigen genauso fehlen wie bei einer 40-jährigen Frau.

Meine großmaschigen Netzstrümpfe auf dem Bild ist von Falke.

 

2 Kommentare

  1. Februar 3, 2017 / 1:47 pm

    Ja, ich denke, da gehört schon Mut dazu, so aus dem Haus zu gehen. Das sollte man wohl ganz jungen Mädchen überlassen. Meine Freundin würde sagen: Das muss auch zum Gesicht passen. Daran denke ich jetzt immer, wenn ich shoppen gehe, hihi.
    LG Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube

Please connect your site to YouTube via this page.