Süßkartoffel Pancakes

süßkartoffel pancakes

Im Moment stehe ich total auf dieses healthy Dinner. Es hat alles, was mich glücklich macht: die Süßkartoffel Pancakes sind würzig und schön knusprig, der Hummus super cremig und der Salat knackig und frisch. Es ist ein vegetarisches Gericht, das keine Wünsche offen lässt. Es fühl sich vollwertig an, ohne an die bloße Aneinanderreihung von Beilagen zu erinnern. Bei vielen vegetarischen Rezepten fehlt mir meistens etwas Handfestes. Hier ist das nicht der Fall. Die Süßkartoffel Pancakes mit Hummus und Salat machen satt, schmecken wahnsinnig lecker und versorgen unseren Körper mit einer Menge wichtiger Nährstoffe. Lasst euch nicht von der langen Zutatenliste abschrecken. Die meisten Ingredients habt ihr wahrscheinlich im Schrank. Außerdem geht die Zubereitung ratz fatz.

Anmerkung: Ich verwende in diesem Rezept Buchweizenvollkornmehl (gibt es bei dm) anstelle von Weizenmehl. Es hat einen wunderbar nussigen Geschmack und ist ohne Gluten. Darüber freut sich unser Body ganz besonders. Denn zum einen kann der menschliche Körper Gluten nicht verdauen und zum anderen erhöht es die Durchlässigkeit der Schleimhäute und führt so zu Mico-Entzündungen. Dadurch gerät unser Immunsystem unter Druck und muss Doppelschichten schieben. 

Rezept: Süßkartoffel Pancakes mit leckerem Hummus und knackigem Salat

Das brauchst Du für 2 Personen:

Süßkartoffel Pancakes:
150 g Süßkartoffel grob geraspelt
1 kleine Zwiebel gewürfelt
2 cm Ingwer gerieben
1 kleine getrocknete Chili fein zerrieben
2 EL frischer Koriander gehackt
1 TL gemahlener Koriander
1 TL Currypulver
1/4 TL Zimt
1 EL Kokosöl
1 TL Backpulver
2 TL Salz
100 g Buchweizenvollkornmehl (gibt es bei dm)
100 ml kaltes Wasser
Öl zum Braten

Hummus:
250 g Kichererbsen
1/2 Knoblauch gewürfelt
Saft einer Zitrone
2 EL Tahini
4 EL Olivenöl
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 Schuss kaltes Wasser

Salat:
1 Hand Rotkohl in feine Streifen geschnitten
1 Hand Radicchio in freien Streifen geschnitten
1/2 Apfel in Stifte geschnitten
1/2 Hand frischer Koriander, gehackt
1/2 Mandel
1 kleines Stück Schafskäse

Dressing:
Saft einer halben Orange
Saft einer halben Zitrone
1 EL Handsamen
4 EL Olivenöl
1 TL Kokosblütenzucker
Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

  • Zuerst den Hummus zubereiten. Dafür alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Zauberstab pürieren bis eine glatte, homogene Masse entsteht.
  •  Für die Süßkartoffel Pancakes alle Zutaten (bis auf das Öl zum Braten) in eine Schüssel füllen und gut mischen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und 4 Pancakes ausbacken.
  • Rotkohl, Radicchio, Koriander und Apfel in einer Schüssel mischen. Die Mandel in einer Pfanne ohne Öl anbraten. Für das Dressing alle Zutaten in eine kleine Schüssel füllen und gut verrühren. Über den Salat gießen und alles gut vermischen.
  • Jetzt kann schon angerichtet werden: dafür auf jeden Teller 2 Süßkartoffel Pancakes geben. Etwas Hummus darauf verteilen und den Salat auf den Pancakes anrichten. Den Schafkäse zerbröseln und gemeinsam mit den gerösteten Mandeln über das gesamte Arrangement streuen.

Bon Apetit!

 

6 Kommentare

  1. Dezember 6, 2017 / 2:54 pm

    Na das hört sich ja mal richtig lecker an und ist nicht so 08/15❣Sollte ich mal ausprobieren.
    LG Reni

    • Dezember 7, 2017 / 1:56 pm

      Ja, das ist auch wirklich ein unglaublich leckeres Gericht. Also unbedingt mal probieren.
      Hab noch eine schöne Restwoche, liebe Reni!

      Liebe Grüße
      Nicki

  2. Edith EMMERT
    Dezember 8, 2017 / 8:19 pm

    War lecker ….Danke für das schöne Rezept

    • Dezember 12, 2017 / 10:24 am

      Ach wie schön, liebe Edith! Es freut mich sehr, dass dir das Gericht schmeckt!

      Liebe Grüße
      Nicki

  3. Sandra
    Dezember 9, 2017 / 6:11 pm

    Mmhhh… das Foto ist unheimlich ansprechend und die Zutatenliste liest sich interessant und lecker.
    Liebe Nicki, gibt es bestimmte Kochbücher, von welchen du dich inspirieren lässt?
    Deine Rezepte, vom Smoothie bis zur vollwertigen Hauptmahlzeit, begeistern mich immer wieder. Merci, für die teils außergewöhnlichen sowie leckeren Inspirationen!
    Apropos Bücher, dass wäre ja auch mal einen Post wert, was so auf deinem Nachttisch und Coffeetable liegt. 😉
    Hach, ich bin immer so neugierig. Aber du bist einfach so inspirierend! 🙂
    Herzliche Grüße & einen entspannten zweiten Advent
    Sandra

    • Dezember 12, 2017 / 10:23 am

      Liebe Sandra,

      vielen Dank für dein liebes Feedback. Ich freue mich jedesmal riesig über deine Worte. In einer zunehmend digitalen Welt tut es gut, wenn Leserinnen den Mut haben aus der Anonymität herauszutreten und zu kommentieren. Das macht die ganze Sache irgendwie greifbarer 🙂

      Ich habe schon immer viel gekocht – früher nach Kochbüchern, heute eher freestyle 🙂 Im Moment versuche ich meine Erfahrungen so umzusetzen, dass Gerichte dabei herauskommen, die gesund UND lecker sind. Das ist nicht immer einfach. Denn Essen muss glücklich machen und nicht nur schön und satt!

      1.000 Dank für deine lieben Worte und die Motivation!

      Hab eine entspannte Vorweihnachtszeit!

      Alles Liebe
      Nicki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.