100 Anti Aging Tipps

Hummus für alle! Das ultimative Rezept

hummus rezept nicki nowicki

Alle lieben Hummus! Der vegane Brotaufstrich ist im Moment extrem populär und taucht auf jeder Speisekarte und in jedem gut sortierten Supermarkt auf. Doch eine Sache ist klar: Selbstgemacht schmeckt’s einfach am besten! Deshalb verrate ich euch heute mein absolutes Geheimrezept. Es ist schnell gemacht und lässt alle Herzen höher schlagen.

Bin ich als Gast irgendwo eingeladen, frage ich immer, ob ich etwas mitbringen darf. Wird die Frage bejaht, schlage ich meistens Hummus vor, denn meine Art der Zubereitung sieht nicht nur spektakulär aus, sondern schmeckt auch noch sensationell. Da haben alle etwas davon! Auch ich selbst – denn ich freue mich immer riesig über glückliche Gesichter beim Essen.

Doch mein Hummus kommt nicht nur bei Freunden auf den Tisch, sondern auch bei mir Zuhause, wenn ich Gäste zum Dinner eingeladen habe. Er ist ideal zum Apéro vorweg und schmeckt zusammen mit ein bisschen Baguette einfach umwerfend. Und das schöne: Alles ist total unkompliziert. Keine Teller und kein Besteck ist nötig. Einfach Baguette eintauchen, eine schöne Ladung Hummus aufladen und genießen.

Das besondere an meinem Rezept sind 3 Dinge:

  1. zart gedünstete Möhren geben dem Hummus eine besondere Cremigkeit
  2. kaltes Mineralwasser zaubert eine ungeahnte Fluffigkeit und
  3. ein Topping aus knackigem Gemüse erheben ihn schwups in den Genießer-Himmel

Dir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen? Dann bist du hier genau richtig! 🙂

Hummus Rezept à la Nicki

Das Rezept ist für 2 – 4 Personen (je nachdem wie gut diese teilen können) und dauert ca. 15 Minuten.

Zutaten Hummus
1 mittelgroße Möhre, in Scheiben geschnitten
250 Kichererbsen aus dem Glas oder der Dose
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 große Knoblauchzehe, grob gehackt
Saft einer Zitrone
1 gehäufter EL Tahini
100 ml kaltes Mineralwasser
30 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zutaten Topping
Eigentlich kannst du dafür fast alles nehmen, was dein Gemüselager so hergibt. Das Wichtigste ist allerdings, alles schön klein zu würfeln. Das sieht hübsch aus und jeder kriegt ein Potpourri des knackigen Grünzeugs ab. Besonders lecker schmecken:
– Tomate (Kerne und Saft entfernen)
– Gurke (den weichen inneren Kern entfernen)
– Rote Beete
– rote Zwiebel
– Fenchel
– Paprika
– UND ganz wichtig Kräuter: fein gehackte Minze, Koriander oder Petersilie schmecken super

Ich werfe zusätzlich gerne noch ein paar angeröstete Sonnenblumenkerne darüber. 🙂

Du musst nicht alle oben aufgeführten Gemüsesorten nehmen. Suche 3 – 4 aus, die du am liebsten magst.

hummus rezept rebel in a new dress

Und so geht’s:

Für den Hummus die in Stücke geschnittene Möhre mit etwas Öl in einem Topf (mit aufgelegtem Deckel) bei niedriger Hitze sanft dünsten bis sie weich ist. In der Zwischenzeit alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Sobald die Möhren fertig sind, diese ebenfalls dazu geben und alles mit dem Zauberstab super fein pürieren. Das dauert meistens länger als man denkt. Denn die Masse sollte ganz fein und ohne Stückchen sein. Probiere einfach mal zwischendurch und würze falls nötig nach. Hat der Hummus eine schwere, pampige Konsistenz, gib noch etwas Mineralwasser dazu.

Den Hummus auf einer großen Platte flach ausstreichen und das gewürfelte Gemüse darauf verteilen. Zum Schluss die Kräuter darüber streuen und alles mit etwas Olivenöl beträufeln. Fertig!

Am besten schmecken Baguette oder geröstetes Fladenbrot dazu.

Du stehst auf spektakuläre Vorspeisen, die selbst Kochmuffel in den 3 Sterne Himmel katapultieren? Dann ist dieses Rezept genau dein Ding.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebel auf Youtube