Gemüsechips & Guacamole – ein gesunder Snack

Gemüsechips & Guacamole – ein gesunder Snack

Wenn mein Magen am Nachmittag wild rumknurrt und ich ihn nicht sofort besänftige, laufe ich Gefahr, mir eine Menge ungesundes Zeug reinzustopfen. Ich vermute mal, das kennen wir alle. Ein gesunder Snack sorgt in brenzligen Situationen für handfeste Abhilfe. Und ganz ehrlich: Ich bin kein minimalistischer Snacker. Mit ein paar Nüsschen und 3 Selleriestangen erreicht man bei mir nicht viel. Die Gemüsechips mit Guacamole sind da eine ganz andere Hausnummer. Super knusprige Chips treffen auf die Cremigkeit von Avocados und katapultieren uns im Handumdrehen an die weißen Strände von Tulum. Eine kleine Auszeit vom Alltag könnte nicht köstlicher sein.

Die Gemüsechips sind allerdings nicht nur ein gesunder Snack, sie geben auch eine tolle Vorspeise für ein legeres Dinner ab. Sollte euch die Zeit für die Zubereitung der Chips fehlen, wickelt die Guacamole euch und eure Gäste auch auf geröstetem Brot oder Tortilla Chips ganz ungeniert um den Finger.

Der gesunde Snack ist vegan und super easy zuzubereiten. Ich verwende 3 verschiedene Gemüsesorten: Süßkartoffel, Pastinaken und Rote Beete. Letztere schmeckt mir persönlich am besten.

Veganes Rezept: Gemüsechips mit Guacamole

Zutaten für 3 – 4 Personen

Zutaten Gemüsechips
2 mittelgroße Süßkartoffeln
1 Pastinake
2 Rote Beete Knollen
3 EL Olivenöl
1 EL geräuchertes Paprikapulver (ich verwende dieses)
1 TL Curry Pulver
1/4 TL Cayenne Pfeffer
1/2 TL Salz

Zutaten Guacamole
3 Avocados
2 Tomaten – Saft und Kerne entfernt
Saft von einer Limette
1 Knoblauchzehe – gepresst
1 Bund Koriander, gehackt
3 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
1 Chili ohne Kerne – gehackt
Salz und Pfeffer

Gesunder Snack – so geht’s:

Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Das Gemüse schälen und in super dünne Scheiben schneiden. Ein Gemüsehobel ist ein tolle Hilfe dabei. In einer Schüssel das Öl mit den Gewürzen mischen. Die rohen Gemüsechips dazugeben und gut mit der Marinade überziehen. Anschließend die Gemüsescheiben auf 2 bis 3 Backblechen (mit Backpapier ausgelegt) ausbreiten. Sie sollten sich nicht überlappen. Für ca. 30 bis 45 Minuten in den Backofen schieben. Immer mal wieder die Farbe und Konsistenz checken. Außerdem ist es wichtig, den Backofen regelmäßig zu öffnen, damit der Wasserdampf entweichen kann – nur so werden die Gemüsechips richtig knusprig. Die Rote Beete braucht meiner Erfahrung nach am längsten. Deshalb gebe ich diese auf ein separates Backblech.

In der Zwischenzeit die Guacamole zubereiten. Dazu die Avocados vom Kern und der Haut befreien und ein eine Schüssel geben. Mit einer Gabel zu einem Mus zerdrücken. Die Tomaten vierteln und den Saft und die Kerne entfernen. Anschließend in kleine Stücke hacken. Die Tomaten und die restlichen Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut miteinander vermischen. Die Gemüsechips aus dem Backofen holen und evtl. noch etwas Salz darüber streuen. Alles auf kleine Schälchen verteilen und los geht’s: Gemüsechips in die Guacamole dippen und genießen.

Du stehst auf gesunde Snacks, bist allerdings eine süße Naschkatze? Dann sind diese köstlichen Energy Balls genau das Richtige für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.